FahndungNach BKA-Fahndung: Opfer und Täter gefunden

In einer großen Fahndung suchte das BKA mit Fotos seines Opfers einen Kinderschänder. Nun wurden Mädchen und Täter gefunden.

 

UPDATE: Nur Stunden später konnte der mutmaßliche Täter gefasst werden. Es handelt sich um einen 24-jährigen Mann aus Wesermarsch, einem Landkreis in Niedersachsen. Er stamme aus dem persönlichen Umfeld des Opfers. Das vierjährige Mädchen konnte somit ebenfalls identifiziert werden, ihr soll es dem Umständen entsprechend gut gehen. Nähe Informationen sind noch nicht bekannt.

 Nach Abschluss der Fahndung bittet das BKA nun darum, zum Schutz des Opfers sämtliche geteilte Fotos zu löschen.

 

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt rufen zur Mithilfe der Bevölkerung auf. Gesucht wird ein unbekannter Täter und ein oder wohlmöglich mehrere Opfer.

Das BKA geht davon aus, dass der Kinderschänder ein kleines Mädchen über einen längeren Zeitraum sexuell missbraucht und die Aufnahmen auf kinderpornographischen Plattformen verbreitet hat.

Im Juli wurden erstmals kinderpornographische Bild- und Video-Aufnahmen eines kleinen Mädchens im Darknet entdeckt, das schwer missbraucht wird. Da der Täter äußerst vorsichtig vorgeht und selbst nie zu sehen ist, sieht sich das BKA nun gezwungen, die Öffentlichkeit hinzuzuziehen.  

Dafür hat das Bundeskriminalamt nun Aufnahmen des Opfers veröffentlicht. Es handelt sich um ein kleines Mädchen im Alter von vier bis fünf Jahren. Es schaut mit großen braunen Augen in die Kamera.

Über diesen Weg versucht das BKA nun Täter und Opfer zu finden. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Bundeskriminalamt ermitteln. Sie gehen davon aus, dass der Kinderschänder das Opfer bereits seit Oktober 2016 missbraucht und das Mädchen noch immer in dessen Nähe ist, so dass ein fortsetzender Missbrauch nicht auszuschließen ist.

Das BKA hat zusätzlich folgende Beschreibung des Opfers herausgegeben:

  • weiblich
  • vier bis fünf Jahre alt
  • blondes bis dunkelblondes langes, glattes Haar
  • gerader Pony
  • rundes Kind
  • Stupsnase
  • vermutlich braune Augen

Wer das Mädchen kennt oder Hinweise zu Opfer oder Täter hat, kann sich unter folgender Telefonnummer beim Bundeskriminalamt melden: 0611 55-18444 oder über die Website des BKA.  Jede andere Polizeidienststelle nimmt darüber hinaus ebenfalls Hinweise an. 

(ww4)

Kategorien: