Weihnachtlich gemütlichNähanleitung für ein Tannen-Kissen

Ihnen fehlen Ideen für die diesjährige Weihnachtsdeko? Wir helfen weiter, denn die Tannen-Kissen bringen Weihnachten in jede Wohnung und sind mit dieser Anleitung auch noch kinderleicht selbstgemacht.

Beim Design der Tannen-Kissen können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Beim Design der Tannen-Kissen können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Foto: DECO&STYLE EXPERTS

Das brauchen Sie für das Tannen-Kissen:

  • blaues und rotes Garn
  • verschiedene Stoffe (Fabfab über stoffe.de, z. B. 1 x „Fahnentuch Medium“ signalrot 05_100018_5019, 1 x „Fahnentuch Soft 16“ königsblau 63_6005_16, 1 x „Tilda Star 1“, 1 x „Tante Ema Blumenkreisel“, 1 x „Tante Ema Girlandentanz“, 1 x „Cotton Stars Medium 18“ grau)
  • 600 g Vlieseline Deko-Watte (2 Pakete à 300 g)
  • Schneiderschere
  • Kreide
  • Maßband oder Lineal
  • Stecknadeln
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine

Und so wird's gemacht:

Tipp: Bei der Verarbeitung gilt es zu beachten, dass an der Nähmaschine eine kurze Stichlänge eingestellt ist und die Nahtzugaben und Ecken sorgfältig ab- bzw. eingeschnitten werden. Nur so kommen die Äste optimal heraus.

1. Zuschnitt: Schneide den Tannenbaumschnitt mit der Papierschere aus (die Schnittmuster findest du unter der Anleitung zum Download), klebe ihn zusammen und lege ihn auf den gefalteten Stoff. Stecke den Schnitt mit Nadeln fest und markiere rundherum 1 cm Nahtzugabe. Zur besseren Orientierung zeichnest du am besten auch die Linie des Anhängers nach, auf der du später nähen wirst.
2. Nähen: Nimm den Papierschnitt vom Stoff und steck die Tanne an ein paar Stellen fest. Nun nähst du vom Beginn der Wendeöffnung bis zum Ende der Wendeöffnung. Stell bei deiner Maschine eine kleine Stichlänge ein. Das ist sehr wichtig, damit die Ecken nicht aufgehen und auch die Dekowatte schön in der Tanne bleibt.
3. Nahtzugaben zurückschneiden: Schneide die Nahtzugaben bis auf 0,5 cm runter und schneide die Ecken der Tanne bis zur Naht ein. Aufgepasst, nicht in die Naht schneiden! Hier merkst du auch, dass eine kleine Stichlänge wichtig ist. Kappe auch die Nahtzugaben der Tannenspitzen, damit sie sich im fertigen Kissen schön formen.
4. Kissen füllen: Wende deine Tanne und fülle sie mit der Dekowatte. Die offene Naht nähst du von Hand zu. Fertig!

Hier gibt es die Anleitung mit Bildern für Sie zum Download.

Download des Schnittmusters für kleine Tannenbaumkissen.

Download des Schnittmusters für mittlere Tannenbaumkissen.

Download des Schnittmusters für große Tannenbaumkissen.

Kategorien: