Farbenfrohes WohnenNähanleitung für eine Kissenhülle in Zickzack-Muster

Mit dieser hübschen Kissenhülle in Zickzack-Muster werden selbst graue Tage farbenfroh. Mit unserer Anleitung ist es ganz einfach selbst zu nähen.

Diese Kissenhülle bringt Farbe in jeden Tag.
Diese Kissenhülle bringt Farbe in jeden Tag.
Foto: stoffe.de

Das brauchen Sie für die Kissenhülle:

  • 0,5 m Baumwollstoff Limone
  • 0,5 m Baumwollstoff Maigrün
  • 0,5 m Baumwollstoff Türkis
  • Garn in passender, neutraler Farbe z.B. Lindgrün
  • Maßband, Pappquadrat (14 x 14 cm), Rollschneider, Schneidematte, Stecknadeln
  • Füllkissen 50cm x 50 cm

Und so wird's gemacht:

1. Patchwork Muster entwerfen:

Als erstes solltest du dir überlegen, wie du dein Patchwork anordnen möchtest. Unser Patchwork Muster besteht aus lauter Dreiecken. Diese kannst du verschieden kombinieren.

Das Patchwork Muster kannst du so gestalten, wie es dir gefällt.
Foto: stoffe.de

2. Stoffe zuschneiden:

Lege den ersten Stoff auf die Schneidematte und falte ihn drei mal so, dass du acht Lagen hast. Dann legst du das Pappquadrat auf die oberste Lage und schneidest einmal an den vier Kanten des Quadrats entlang. Dies wiederholst du für alle Farben, die du für das Vorderteil der Kissenhülle verwenden möchtest. Für die Rückseite des Kissens schneidest du zwei Rechtecke mit den Maßen 38 x 50 cm aus dem Stoff deiner Wahl zu.

3. Patchwork vorbereiten:

Nun legst du jeweils zwei Farben aufeinander und faltest sie einmal diagonal. Dann legst du im rechten Winkel dein Pappstück auf das entstandene Dreieck, dort, wo du die Höhe des Dreiecks messen würdest. Hier schneidest du nun mit dem Rollschneider eine gerade Linie. Jetzt hast du zwei Paar exakt aufeinander passende Stoffdreiecke.

4. Dreiecke zum Quadrat nähen:

Steppe das Dreieckspaar nun an der langen Kante füßchenbreit ab und denke daran Anfang und Ende der Naht mit Vor- und Zurücknähen zu sichern. Das nennt man auch Verriegeln.

5. Patchwork anordnen:

Nun kannst du dir überlegen, wie du die Patchwork Teile anordnen willst. Wir haben uns für ein geometrisches Muster entschieden. Probiere so lange, bis dir das Muster richtig gut gefällt!

6. Patchwork zusammennähen:

Dann steppst du erst die kurzen Nähte einer Reihe, wiederholst dies für alle Reihen und anschließend steppst du alle Reihen in der richtigen Reihenfolge aneinander.

7. Patchwork Kissen Rückseite

Wir schließen die Kissenhülle mit einem Hotelverschluss. Dazu schlägst du eine der langen Seiten der zwei Rückseitenteile zweimal ca.1 cm um und steppst sie fest.

8. Patchwork Kissen zusammenfügen

Nun legst du die beiden Rückseiten so aufeinander, dass die Säume überlappen und die Rückseite die Größe des Vorderteils hat. Dann steppst du alle vier Kanten von Vorder- und Rückseite aufeinander. Versäubere die Kanten mit einem Overlock- oder Zickzackstich.

9. Patchwork Kissen fertigstellen

Nun nur noch einmal das Kissen bügeln, die Kissenfüllung einschieben und fertig ist dein neues Frühjahrskissen in Patchwork Technik!

Hier gibt es die Anleitung mit Bildern zum Download.

Kategorien: