Rein in die PuschenNähanleitung für gemütliche Pantoffeln

Egal ob Sie die Pantoffeln selbst nutzen oder sie verschenken - diese Treter können wir Ihnen wärmstens empfehlen. Nähen Sie sie doch mit dieser Anleitung ganz einfach selbst.

Mit diesen Pantoffeln haben Sie nie wieder kalte Füße!
Mit diesen Pantoffeln haben Sie nie wieder kalte Füße!
Foto: deco & style

Das brauchen Sie für die Pantoffeln:

  • Filzplatte, ca. 5 mm dick in Grau (z. B. ein Tischset, ca. 25 €, hey-sign.de)
  • Filzplatte, ca. 1 bis 2 mm dick in Weiß
  • Sticktwist in Rot (z. B. von Anchor/Kurzwaren)
  • rotes Zierband
  • Deko-Perlen
  • Socken-Stopp (z. B. ca 5 € von efco)
  • Schuh als Vorlage
  • Papier
  • Stift
  • Schere
  • Lineal
  • Stoffschere
  • Nadel
  • passendes Garn (Material: Kaufhaus) 

Und so wird's gemacht:

1. SCHABLONE ERSTELLEN: Größe des Pantoffels anhand eines alten Schuhs auf Papier übertragen. Je nach Schuh etwa 1 cm Zugabe rundherum einplanen. Anschließend Schablone ausschneiden.

2. MOTIV ÜBERTRAGEN: Danach die Konturen der Sohle zweimal auf den Filz übertragen, davon einmal spiegelverkehrt. Für die Oberschuh-Kappe circa ein gutes Drittel der Sohlenkontur auf den Filz übertragen. Die Abschlusskante mit einem Lineal nachzeichnen und an jeder Seite um 3 cm verlängern. Nun die Enden in einem sanften Bogen mit der alten Sohlenform neu verbinden (siehe Foto in der heruntergeladenen Anleitung, ergibt die Mehrweite für den Oberschuh). Die zweite Kappe spiegelverkehrt aufzeichnen. 

3. ZUSCHNEIDEN UND NÄHEN: Alle Filzteile ausschneiden. Danach Kappe und Sohle mit einem Kettstich zusammennähen. Dafür den Sticktwist doppelt legen, damit eine dicke Naht entsteht. Am besten das rote Zierband gleich miteinnähen.

4. VERZIEREN: Für die Schmuckblüte je 2 Edelweiß-Konturen auf den helleren Filz zeichnen und ausschneiden. Deko-Perlen aufnähen und damit gleichzeitig die Blüte zusammennähen. Anschließend Edelweißblüte auf den Schuh nähen. Um die Hausschuhe rutschsicher zu machen, zum Schluss unter die Sohle mit Socken-Stopp ein Wunschmuster auftragen und nach Herstellerangaben verarbeiten.

Hier gibt es die Anleitung mit Bildern für Sie zum Download.

Kategorien: