AnleitungNetztasche zum Selbermachen

Schnell mal eben zum Supermarkt nebenan? Mit dieser selbstgemachten Netztasche kein Problem. Die Anleitung gibt es hier.

Anleitung für Netztasche

Das brauchen Sie:

  • 1 Knäuel Stoffgarn (z. B. von Idee, 1 Knäuel ca. 10 €)
  •  Kordel, ca. 1 m
  •  Maßband
  •  Schere
  • Wäscheklammern
  •  Schneidematte oder fester Karton
  •  Nähnadel und passendes Garn

Und so wird's gemacht:

  • 16 Stücke des Stoffgarns mit einer Länge von mindestens 2 m zuschneiden. Mit Wäscheklammern in gleichmäßigem Abstand nebeneinander an die obere Kante einer Schneidematte oder eines Stücks Karton heften.
  •  Nun werden immer zwei nebeneinanderliegende Bänder mit einem Doppelknoten ca. 1 cm unterhalb der Wäscheklammer verknotet.
  • In der nächsten Reihe wird das erste Band ausgelassen und dann wieder 1 cm unter dem oberen Knoten die beiden nächsten nebeneinanderliegenden Bänder verknotet. So entsteht das Gittermuster. So fährt man fort bis man am Ende der Bänder angekommen ist.
  • Am Ende angelangt, wird das Netz aufeinandergeklappt, d.h. Unterkante auf die Oberkante klappen. Die Endknoten liegen nun aufeinander.
  • Die Seitennähte werden geschlossen, indem die beiden Seiten mit der Hand an den Knoten zusammengenäht werden (Knoten an Knoten nähen). Beutel von den Klammern abnehmen.
  • Für die Tragegriffe eine Kordel mit einer Länge von ca. 1 m zu einer Schlaufe legen und die Enden verknoten.
  • Die Schlaufe so positionieren, dass sie um die Öffnung des Beutels herum jeweils über dem ersten Knoten mit seinen beiden Bändern liegt.
  • Nun immer zwei nebeneinanderliegende Bänder zusammennehmen. Von oben um die Kordel schlingen und mit der Hand zusammennähen, so dass ein Tunnel entsteht, die überstehenden Enden abschneiden.
  • Der Beutel kann jetzt mit der Kordel zusammengerafft werden.

Hier gibt es die Anleitung als PDF für Sie zum Download. 

Kategorien: