Gesetze & RegelungenNeue Gesetze ab Dezember 2017: Das ändert sich jetzt in Deutschland

Zum 1. Dezember 2017 treten neue Gesetze in Kraft. Was sich für wen noch im letzten Monat des Jahres 2017 ändert.

Inhalt
  1. Internet- und Telefonanbieter müssen Kündigungsfrist monatlich mitteilen
  2. Mehr Arzneimittel ohne Rezept zu kaufen
  3. Einige Arzneimittel werden verschreibungspflichtig
  4. Mehr Energieberater für Kunden
  5. Fristablauf: rückwirkend Kindergeld beantragen
  6. Deutsche Bahn wechselt Fahrplan - und erhöht Ticket-Kosten

 

Internet- und Telefonanbieter müssen Kündigungsfrist monatlich mitteilen

Ab dem 1. Dezember 2017 sind Internet- und Telefonanbieter dazu verpflichtet, ihren Kunden in der monatlichen Rechnung das Datum zur nächstmöglichen Vertragskündigung anzugeben.

Ebenfalls müssen die Anbieter angeben, bis zu welchem Kalendertag eine Kündigung eingegangen sein muss, damit keine automatische Vertragsverlängerung stattfindet.

Diese neue Regelung gilt für alle Verträge mit einer Laufzeit von über einem Monat.

>> O2 hat das schlechteste Handynetz <<

 

Mehr Arzneimittel ohne Rezept zu kaufen

Im Dezember 2017 ändert sich die Arzneimittelverschreibungsverordnung. So werden Arzneimittel mit bestimmten Wirkstoffen nun auch ohne Rezept zu kaufen sein. Das betrifft z.B. Aciclovir und Ibuprofen.

Der Wirkstoff Aciclovir ist in Medikamenten gegen Herpes enthalten. Bislang war es in der rezeptfreien Variante nur in 2-Gramm-Packungen zu kaufen, die weniger als 100 mg des Wirkstoffs enthalten. Nun dürfen Herpes-Mittel auch dann ohne Rezept verkauft werden, wenn sie noch zusätzlich Hydrocortison enthalten.

Auch einige Ibuprofen-haltige Medikamente, wie z.B. spezielle Pflaster, sind ab Dezember nicht mehr rezeptpflichtig.

>> 5 natürliche Alternativen zu Ibuprofen <<

 

Einige Arzneimittel werden verschreibungspflichtig

Einige Arzneimittel mit dem Wirkstoff Ephedrin, Succimer und Birkenrinden-Trockenextrakt werden ab Dezember verschreibungspflichtig. Zudem wird für Selen eine neue Tagesdosisgrenze festgesetzt: Arzneien mit 70 Mikrogramm Selen werden rezeptfrei. Die alte rezeptfreie Höchstdosis lag bei 50 Mikrogramm pro Medikament.

Ephedrin hilft bei chronischer Bronchitis - wird allerdings auch als Dopingmittel und Droge verwendet. Succimer hilft, Blei aus dem Körper auszuscheiden.

Birkenrinden-Extrakt hilft bei Hauterkrankungen und soll die Wundheilung beschleunigen. Falsch angewendet verursacht der Extrakt allerdings Schmerzen und Komplikationen beim Heilungsprozess.

>> Wann sind Medikamente verschreibungspflichtig? <<

 

Mehr Energieberater für Kunden

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert ab dem 1. Dezember 2017 Energieberatungen für Verbraucher. So sollen Verbrauchern mehr Energieberater zur Verfügung stehen. Nun sollen auch Betriebe Energieberater ausbilden können und werden dafür staatlich bezuschusst.

Bisher konnten nur Ingenieure, Architekten oder Handwerker ohne eigenen Betrieb als Energierberater fungieren.

>> Richtig heizen: Mit diesen Tipps sparst du bares Geld <<

 

Fristablauf: rückwirkend Kindergeld beantragen

Wer noch Kindergeld rückwirkend beantragen muss, kann es noch bis zum 31. Dezember 2017 tun. Möglich sind rückwirkende Zahlungen für einen Zeitraum von 4 Jahren.

>> Kindergeld: Wichtige Fakten für Eltern <<

 

Deutsche Bahn wechselt Fahrplan - und erhöht Ticket-Kosten

Am 10. Dezember 2017 wechselt die Deutsche Bahn ihren Fahrplan. Gleichzeitig steigen die Preise für Fahrkarten. Reguläre Fahrten werden durchschnittlich 1,9 Prozent teurer, Fahrten in der 1. Klasse um 2,9 Prozent. Dabei gilt: Häufig genutzte Stecken sind mehr von der Preiserhöhung betroffen als wenig genutzte Strecken. So wird das reguläre Ticket für die Fahrt München-Berlin um 14 Prozent teurer werden.

Zudem öffnet eine neue ICE-Strecke zwischen Berlin und München, die nur knappe 4 Stunden Fahrtzeit verspricht (sie wurde 20 Jahre lang geplant und gebaut). Hinzu kommen weitere Direktverbindungen zwischen Großstädten, wie z.B. Hamburg - Stuttgart.

>> Sind die Tickets in der Bahn-App teurer? <<

Auch interessant:

>> Neue Gesetze: Verkehrssünder müssen höhere Strafen zahlen

>> Streupflicht: Wer muss was, wann, wie und wo streuen?

>> Nordseeküste: Eintritt am Strand ist gesetzlich verboten

>> Mutterschutzgesetz: Das sind deine Rechte in der Schwangerschaft

>> Haustiere: Was dürfen Vermieter verbieten?

>> Neue Gesetze: Das ändert sich im neuen Jahr 2017!

(ww7)

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte