Tag der Befreiung

Neuer Feiertag? Politiker sprechen sich für den 8. Mai aus

Bekommt Deutschland schon bald einen neuen Feiertag? Tatsächlich könnte der 8. Mai schon bald zum Gedenk- und Feiertag erklärt werden.

Video Platzhalter
Video: ShowHeroes

Schon bald könnte der 8. Mai als „Tag der Befreiung“ auch in Deutschland ein offizieller Feiertag werden. Die Idee zum Gedenk- und Feiertag der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges stammt von der Auschwitz-Überlebenden und Vorsitzenden des Auschwitz-Komitees in Deutschland, Esther Bejarano (95). In einem offenen Brief an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Kanzlerin Angela Merkel und weitere Mitglieder des Bundestages forderte sie eine politische Auseinandersetzung mit ihrem Vorschlag.

Deutsche Politiker unterstützen Idee für den „Tag der Befreiung“

Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt stimmt Bejaranos Forderung zu und erklärte den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND): „Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung, der das demokratische Deutschland erst möglich machte. Der 8. Mai als Feiertag mahnt uns, die deutschen Verbrechen nicht zu relativieren - und wäre ein bleibender ‚Pflock‘ in der deutschen Erinnerungskultur.“

Linken-Parteivorsitzende Katja Kipping spricht sich ebenfalls für einen Feiertag am 8. Mai in Deutschland aus. Den RND-Zeitungen sagt sie aber auch: „Ob der Tag zum ausgelassenen Feiern, zum stillen Gedenken oder zum Besuch einer Gedenkstätte genutzt wird, hängt dann von jeder einzelnen Familiengeschichte und der jeweiligen persönlichen Verbindungen zu diesem Tag ab.“

Auch Politiker der FDP und der SPD machen sich für den „Tag der Befreiung“ als Gedenk- und Feiertag stark. Laut FDP-Fraktionsvize Michael Theurer sollte dieser sogar „am besten europaweit“ sattfinden. In vielen anderen europäischen Ländern, wie beispielsweise Frankreich und Tschechien, wird dem „Tag der Befreiung“ bereits entsprechend gedacht. Selbst in der DDR war der 8. Mai über viele Jahre hinweg ein gesetzlicher Feiertag.

Wird der 8. Mai ein gesetzlicher Feiertag?

Tatsächlich stehen in Deutschland neben dem 8. Mai noch andere Daten zur Erinnerung in der Diskussion. Vorgeschlagen wurden zum Beispiel der Tag der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar oder das Datum der Ausrufung der Weimarer Republik, der Pogromnacht 1938 und des Mauerfalls am 9. November.

Weiterlesen: