Preis-Explosion

Neuer Inflations-Rekord: So hoch wird sie wirklich noch!

Unfassbar! Die Erzeugerpreise steigen in Rekordhöhe, erwartet wird eine zweistellige Inflation...

Frau hält in Händen Brieftasche mit Euro Geld.
Foto: dragana991/iStock

Wegen Erzeugerpreisen in nie dagewesener Rekordhöhe wird ein enormer Anstieg der Inflation erwartet. Erfahre hier bei uns alle Einzelheiten.

Das könnte dich auch interessieren:

Statistisches Bundesamt berichtet über Rekordwerte - Ökonomen überrascht

Das Statistische Bundesamt meldete am Dienstag, den 20.09., die Erzeugerpreise seien um durchschnittlich 45,8 % im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Das sei seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen, 1949, der höchste Anstieg. Geschuldet sei das den hohen Öl-, Gas- und Stromkosten, aufgrund derer die deutschen Hersteller gezwungen waren ebenfalls ihre Preise anzuheben.

Dieser Preisanstieg überraschte selbst Ökonomen, die für August mit einem Rückgang auf 37,1 % gerechnet hatten, so das "Handelsblatt". So kommentierte LBBW-Volkswirt Jens-Oliver Niklasch die Situation mit den Worten: „Ein unfassbarer Preishammer“ und weiter: "Das alles verheißt nichts Gutes für die Inflation. Sie ist gekommen, um zu bleiben.“

Anstieg der Erzeugerpreise bedeutet höhere Werte bei der Inflation

Laut Ökonom Ralph Solveen (Commerzbank) sei diese Entwicklung auf die höheren Energiepreise, welche im Vergleich zu August 2021 sogar um 139 Prozent zulegten, zurückzuführen. Dieser Preisanstieg ließe wiederum auch höhere Werte bei der Inflation erwarten.

So veröffentlicht auch die Bundesbank aktuell, dass die Inflation in Deutschland „in den nächsten Monaten in den zweistelligen Bereich vorrückt“. Das Ifo-Institut benennt einen Anstieg der Inflation auf 11% in Deutschland im ersten Vierteljahr 2023 und erwartet außerdem im gesamten europäischen Raum einen zweistelligen Anstieg. Im August 2022 lag die Inflationsrate in Deutschland bei 7,9 Prozent.

Trotzdem merkt Ralph Solveen einen positiven Aspekt zu den Produzentenzahlen an. „[Es] macht sich bemerkbar, dass viele Rohstoffpreise nicht mehr weiter gestiegen oder sogar gefallen sind“, so der Commerzbank-Ökonom. „Dies macht Hoffnung, dass auch bei den Verbraucherpreisen in einigen Monaten der Hochpunkt der Inflation erreicht wird.“

Schau dir im Video an, was genau Inflation bedeutet:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: dragana991/iStock

*Affiliate Link