Heißer WinterNeues für drunter: Die Dessous-Trends im Herbst/Winter 2018

Neues für drunter! Trotz Kuschelpullovern, Herbstjacken und Co. verlieren wir sie auf dem Trendspektrum nicht aus den Augen: Das sind die Dessous-Trends im Herbst/Winter 2018.

Wer hat eigentlich behauptet, dass schöne Unterwäsche lediglich für Männeraugen bestimmt ist? Stattdessen möchten wir behaupten, dass sie viel eher Frauenherzen höher schlagen lässt. Denn seien wir ehrlich, Ladies: Es gibt dem Selbstbewusstsein doch direkt einen Kick, zu wissen, dass unter dem perfekten neuen Herbstoutfit auch noch ein passendes Dessous-Set steckt. Wer wissen möchte, was im Herbst/Winter Dessous-Trend wird, der sollte jetzt weiterlesen.

 

Diese Dessous-Trends tragen wir im Herbst/Winter 2018

Für kleine Brüste: Filigrane Motive

Mädels, die es drunter gern verspielter mögen, haben jetzt Glück, denn einer der größten Dessous-Trends der kommenden Saison involviert filigrane Motive auf durchsichtigem Tüll. Ganz egal, ob das nun kleine Polka-Dots, filigrane Herzen oder sogar kleine Sternchen sein mögen. Besonders hübsch wirken die kleinen Muster entweder auf schwarzem oder rosafarbenem Tüll – oder am liebsten gleich beides in Kombination. Mit diesem Trend darf frau gern etwas Spaß haben. Besonders Glück haben hier Damen mit kleineren Körbchen-Größen, denn seien wir mal ehrlich: Viel Halt bieten die dünnen Tüll-Modelle nicht ...

 

Für große Brüste: Sportliche Spitze

Damen mit größeren Körbchen-Größen müssen aber keine Angst haben, denn einer der größten Dessous-Trends der Saison ist wie für sie gemacht: Sportliche Styles treffen jetzt nämlich sexy Spitze. Wer etwas mehr Unterstützung braucht, der muss sich also nicht anderweitig umsehen: Die sportlichen BHs haben nämlich jede Menge Potential, ausreichend Halt einzubauen. Und als ob die Unterwäsche á la Calvin Klein und Co. nicht schon cool genug wäre, erhält sie nun oben drauf auch noch eine sexy Spitzen-Verzierung und vereinen so Bequemlichkeit und Sexappeal.

 

Für gerade Typen: Seidendessous

Wer ein eher gerader Figurtyp ist und sich manchmal ein paar Kurven wünscht, hat bestimmt noch nicht über diesen eher ungewöhnlichen Tipp nachgedacht: Denn was Kurven zaubern kann, sind ganz einfach Seidendessous. Es ist ganz einfach: Das glänzende Material zaubert wie von selbst hier und da ein Paar Zentimeter mehr auf Hüfte und Busen – für den geraden Figurtypen gar nicht weiter schlimm und sogar erwünscht! Wem der Glanz-Effekt als Booster noch nicht reicht kann – sofern keine engen Jeans im Spiel sind – auch auf weitere Höschen setzen, die fast einer sehr kurzen Schlafanzughose anmuten. Schon jetzt ganz verliebt in den All-Over Seiden-Look? Dann am besten auch gleich in einen glänzenden Schlafanzug dazu investieren.

 

Für kurvige Typen: Samt-Bodies

Was wäre ein Winter ohne Samt-Unterwäsche? Sobald es kühler wird, lieben wir reiche Farben und kuschelige Materialien. Samt kommt da Saison über Saison genau richtig und sorgt dafür, dass wir uns – vor allem um die Weihnachtszeit herum – königlich fühlen. Mädels, die gern ihren Bauch kaschieren oder lediglich ihre Kurven in Form bringen möchten, müssen jetzt nicht mehr weiter suchen: Denn Samt-Unterwäsche tragen wir am liebsten als Body. Der extra Stoff an Bauch und Taille kaschiert nicht nur Fettpölsterchen, sondern kann so weibliche Kurven auch erst richtig zur Geltung bringen. Das Beste am Samt-Body? Mit Jeans und Blazer oder Cardigan musst du dein hübsches neues Dessous gar nicht verstecken, denn so wird der Body auch absolut alltagstauglich!

 

Zum Weiterlesen:

Kategorien: