Rissige Haut richtig pflegenTrockene Hände loswerden - so geht's

Trockene Hände sind nicht schön und können unser Wohlbefinden ziemlich belasten. So wirst du deine rissige Haut schnell wieder los!

Diese Handcremes helfen bei trockenen Händen und rissiger Haut
So werden deine trockenen Hände wieder schön zart
Foto: iStock/ iprogressman

Einen Riss in unserer Lieblingstasse bekommen wir mit etwas Leim und handwerklichem Geschick wieder zusammengeklebt. Ein Riss in unserem Herz lässt sich mit ausreichend Zeit und Schokolade wieder flicken. Und Risse in unserer Haut? Richtig, die heilen mit der richtigen Cremes für trockene Hände.

Bei der täglichen Belastung, denen unsere Haut durch äußere Einflüsse, dem Anfassen von Gegenständen und körperlichem Stress ausgesetzt ist, braucht es eine Pflege, die unsere Haut schnell wieder geschmeidig macht. Und eine, die in unsere Handtasche passt, denn am liebsten cremen wir unsere Hände regelmäßig ein, damit sie elastisch und frisch bleiben. Wir haben für dich drei Pflegeprodukte getestet, die sanfte Haut versprechen und trockene Hände verschwinden lassen.

 

Handcremes für trockene Hände

1. Wohltuende Handcreme, die schnell einzieht

Unsere Hände werden den ganzen Tag beansprucht und neigen dazu rissig zu werden. Die reichhaltige Handcreme von Wellmaxx hilft hier Wunder - mit Hyaluron und Aquaxyl spendet sie trockenen Händen über den ganzen Tag verteilt Feuchtigkeit und Elastizität und verhindert so, dass neue Risse entstehen. Und da die Creme schnell einzieht, fühlt sie sich auch nicht an wie ein fettiger Schutz, mit dem du keine Wasserflasche mehr öffnen kannst.

Im Gegenteil: Sie ummantelt deine Haut wie ein natürlicher Pflegehandschuh. Damit sich deine trockenen Hände wieder geschmeidig anfühlen, wurde die Creme zudem um einem Pflegecocktail aus Avocadoöl, Mandelöl und Vitamin E ergänzt. So erfüllt sie dann auch unsere zweite Bedingung: Sie muss gut riechen!

2. Pflege bei trockenen Händen mit tollem Pfirsichduft

Viel hilft viel? Nicht bei Handcreme. Das südkoreanische Label Tony Moly mixt Pfirsich- und Aprikosenextrakte mit Sheabutter und zaubert so trockene Hände und Nagelhaut wieder butterweich - und das aus einem klitzekleinen Tiegel in Fruchtform. Denn von dieser Handcreme brauchst du nur ganz wenig für ganz viel Effekt.

Neben der Wirkung der Peach Handcreme ist auch die Optik absolut erwähnenswert. Der Tiegel sieht aus wie ein kleiner, süßer Pfirsich, duftet natürlich auch so und hat die perfekte Größe für deine Handtasche.

3. Natürliche Pflege bei trockenen Händen

Eines unserer Lieblingslabels ist Belle & Fleurelle aus München. Entwickelt haben sie ihre Produkte speziell für schwangere Frauen und Kids und legen deswegen großen Wert darauf, dass ihre Pflege natürlich und frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Selbstverständlich ist die Organic Care-Reihe auch etwas für Nicht-Schwangere, denen Naturkosmetik wichtig ist.

Die Handcreme hilft besonders bei stark beanspruchten Händen, die eine intensive Pflege brauchen. Mit Sesamöl und Hamamelis werden trockene Hände beruhigt und dank Sheabutter, Avocado und Jojobaöl mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Das samtige Gefühl verdanken wir Aprikosenkernöl und Kakaobutter. Wichtig ist, die Creme regelmäßig anzuwenden - einfach eine kleine Menge auf die Hand geben und einmassieren. Sie zieht schnell ein und ist nicht zu fettig zu sein.

Besonders gut gefällt uns übrigens das Packaging der Handcreme. Die Verpackung ist nicht nur farblich sehr ansprechend, sondern auch frei von unnötigem Plastik. Seht selbst:

 

Kategorien: