SporthandelNike entlässt 1400 Mitarbeiter

Nike Mitarbeiter Entlassung
Nike: Der Sport-Riese verkleinert sich
Foto: iStock
Inhalt
  1. Nike entlässt 1400 Mitarbeiter: die neue Strategie dahinter
  2. Schnellere Reaktion auf Käuferwünsche, schlankeres Sortiment
  3. Geschäfte in den Metropolen der Welt

Nike - die größte Sportmarke der Welt will 1400 Stellen streichen und seine Strategie ändern. Warum es dazu kam, und was das für Nike und die Kunden bedeutet.

Zum  ersten Mal seit zehn Jahren verkaufte Adidas mehr Sportschuhe als sein Konkurrent Nike. Das hat für die Marke mit dem Swoosh Konsequenzen. Bereits seit 2015 sinken die Aktienwerte der Marke Nike um 20 Prozent. Adidas dagegen steigt weiterhin. Kein Wunder also, dass Nikes Firmenstrategen diese Entwicklung stoppen wollen. 

 

Nike entlässt 1400 Mitarbeiter: die neue Strategie dahinter

Der neue Plan des Unternehmens: Änderungen in Vertrieb, Produktion und Marketing stehen an. Darüber hinaus werden etwa zwei Prozent der weltweiten Beschäftigten, rund 1.400 Personen, entlassen. Gleichzeitig will Nike die Anzahl der Geschäftsfelder verringern. Schwerpunkte bleiben Laufen, Basketball und Sportbekleidung.

 

Schnellere Reaktion auf Käuferwünsche, schlankeres Sortiment

All diese Maßnahmen sind wesentlicher Teil einer neuen Geschäftsstrategie des Konzerns. Damit Trends und Verbraucherwünsche der fitnessbegeisterten Kunden schneller erfüllt werden, sollen die Produktionszeiten gesenkt werden. Auch die Anzahl der Schuhmodelle verringert sich um etwa 25 Prozent. Das meldet Spiegel Online

 

Geschäfte in den Metropolen der Welt

Geschäfte in beliebten Reise-Metropolen sollen ausgebaut werden. Dabei stehen zwölf Städte im Fokus: New York, Los Angeles, Mexiko Stadt, London, Paris, Berlin, Mailand, Barcelona, Schanghai, Peking, Tokyo und Seoul. Das Ziel dieser Läden ist eine stärkere Interaktion zwischen Marke und Kunden, die mit einzigartigen Angebote umgesetzt werden.

Mehr Lust auf Sport? Dann zeigt dir Sonya Kraus in diesem Video, wie das Workout noch mehr Spaß macht. 

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: