AUTSCH!

Nino de Angelo: Trauriges Aus schon jetzt offiziell bestätigt!

Bittere Zeiten für Fans von Nino de Angelo! Die wenigen Monate, die sie noch mit ihrem Star haben, stehen unter keinem guten Stern.

Nino de Angelo
Foto: IMAGO / Bildagentur Monn

Nino de Angelo (58) kämpft gegen die Zeit. Nicht für den Star selbst, sondern auch für seine Fans ist das eine sehr schwierige Phase.

Mehr spannende Themen:

Nino de Angelo: Zwangspause

Wenn Stars krank sind und Auftritte absagen müssen, ist das schon ärgerlich genug. Wenn Stars aber eigentlich schon auf Abschiedstour sind und dann Auftritte absagen müssen, brechen Fan-Herzen.

Gut, offiziell ist Nino de Angelo nicht auf Abschiedstour. Doch der Sänger hat bereits bekanntgegeben, dass er 2024 seine Karriere beendet. Die Shows, die er aktuell spielt, sind für viele Fans also die letzte Gelegenheit, ihren Star live zu sehen. Das Bittere: Nino ist seit Tagen krank und kann nicht auftreten.

Nino de Angelo sagt Konzerte ab

Bereits vergangene Woche überbrachte der Musiker seinen Fans die traurige Nachricht, dass seine Auftritte in Berlin und Wien ins Wasser fallen. Grund: Nino de Angelo hatte sich eine beidseitige Bindehautentzündung zugezogen. Autsch! Zusätzlich quälten den Star "Mittelohrentzündung, Kehlkopfentzündung, Schnupfen, Husten".

Nino de Angelo: Ein bisschen Spaß muss sein…

Inzwischen scheint die Bindehautentzündung abgeklungen zu sein. Doch Nino de Angelo muss nach wie vor das Bett bzw. das Haus hüten - Husten, Schnupfen & Co. haben ihn weiterhin fest im Griff.

Der Sänger lässt sich die Laune aber nicht komplett verderben. In einem lustigen Instagram-Video mixt er sich ein vermeintliches Wundermittel gegen Erkältung. Unter der Überschrift "Die Rezepte unsrer Vorfahren sind noch immer die besten" kippt Nino de Angelo puren Rum in eine Tasse, gibt Honig dazu und wirft dann einen Teebeutel hinein - ohne heißes Wasser, versteht sich.

Trinkt Nino de Angelo wieder?

Die Fans sind begeistert, betonen aber auch: Nino, Finger weg vom Alkohol! Denn der Musiker hat ein schwieriges Verhältnis zum Trinken. Anfang des Jahres schwor er Hochprozentigem ab, im Sommer erklärte er dann "Nüchtern betrachtet war es besoffen doch besser! Deshalb gönne ich mir jetzt wieder regelmäßig meinen Wein oder meinen Gin Tonic."

In seinem Instagram-Video trinkt Nino de Angelo den Rum in der Tasse allerdings nicht. Seine Fans können also auf eine baldige Genesung hoffen…

Wie glücklich Nino de Angelo darüber war, trocken zu sein, erfährst du im Video!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Bildagentur Monn

*Affiliate-Link