Oh je!NRW: In diesen Städten wird das Trinkwasser knapp!

Wegen der anhaltenden Hitze, leiden schon die ersten Städte in NRW an Wasserknappheit.

NRW: In dieser Stadt wird das Trinkwasser knapp!
Foto: Istock

In Ostwestfalen kämpfen Wasserversorger mit Trinkwasser-Engpässen. «Wegen der anhaltenden Trockenheit kommt es zu Wasserknappheit», berichtete die Stadt Löhne (Kreis Minden-Lübbecke). Betroffen seien die Städte Löhne, Bad Oeynhausen sowie die Gemeinden Hüllhorst und Hille im Gebiet des Wasserbeschaffungsverbandes «Am Wiehen» mit rund 120 000 Menschen.

Bürger sind dringend aufgerufen, auf das Sprengen ihrer Gärten und das Befüllen von Pools mit Trinkwasser zu verzichten. «Auch das Arbeiten mit Hochdruckreinigern muss unterbleiben», heißt es in dem Aufruf der Stadt.

Nach Angaben des Leiters Wasserversorgung der Wirtschaftsbetriebe Löhne, Klaus Wilmsmeier, sollten am Nachmittag Feuerwehrwagen durch die Ortsteile fahren. Sie sollten mit Lautsprecher-Durchsagen die Bürger nachdrücklich darauf hinweisen, das Sprengen der Gärten zu unterlassen.

via DPA

Auch die Stadt Rahden bat darum, auf Autowaschen, Gartenbewässerung und Poolbefüllung zu verzichten. «Es handelt sich bei Trinkwasser um ein Lebensmittel», betonte der Leiter des Wasserwerks Rahden, Christoph Flieder. Über die Wasserknappheit in Ostwestfalen hatten zuvor mehrere Medien berichtet.
 

Kategorien: