SchokoladentestNuss-Schokolade im Test: Marke oder Discounter - wer überzeugt?

Muss gute Nuss-Schokolade teuer sein? Das hat das ZDF-Magazin „WISO“ untersucht. Beim Test überraschen insbesondere Discounter-Produkte.

Inhalt
  1. Welche Marken wurden getestet?
  2. Gesundheit: Ist günstige Schokolade schädlicher?
  3. Die Inhaltsstoffe im Test: Welche Schokolade enthält mehr Nuss?
  4. Geschmackstest: Diese Schokolade schmeckt am besten

Der Durchschnittsdeutsche isst knapp 10 Kilogramm Schokolade im Jahr. Ein Großteil davon kann sicherlich auf die Weihnachtszeit verbucht werden. Schließlich gehört Schokolade in jeder Form für viele bei Nikolaus und Adventskaffee einfach dazu.

Wenn es um den Genuss oder das Verschenken geht, wird bei Schokolade ungern gespart. Aber ist teure Schokolade auch tatsächlich besser? Dieser Frage hat sich das Verbrauchermagazin „WISO“ des ZDF gewidmet und Nuss-Schokolade getestet – mit überraschenden Ergebnissen.

 

Welche Marken wurden getestet?

Aus jeder Preisklasse war bei dem Schokoladen-Test etwas dabei. Untersucht wurden sowohl Marken-Produkte von Lindt, Milka und Ritter Sport, als auch Discounterprodukte von Real, Netto und Aldi Süd.

 

Gesundheit: Ist günstige Schokolade schädlicher?

Insbesondere in Zusammenhang mit Adventskalendern ist der Skandal um Mineralöl in Schokolade letztes Jahr laut geworden. Mineralölrückstände können die Organe schädigen und Krebs erzeugen. 

Daher hat das ZDF die Nuss-Schokolade auch auf besagte Mineralöle getestet. Grundsätzlich kann hier im Vergleich zu vorherigen Untersuchungen Entwarnung gegeben werden: Einzig in der Tip-Schokolade von Real konnten Mineralölrückstände nachgewiesen werden. Alle anderen Produkte waren unbedenklich.

Nach dem Bild erfährst du, welche Nuss-Schokolade am besten schmeckt >>>

Nuss-Schokolade im Test: Muss Qualität teuer sein?
Nuss-Schokolade im Test: Muss Qualität teuer sein?
Foto: iStock
 

Die Inhaltsstoffe im Test: Welche Schokolade enthält mehr Nuss?

Nüsse sind ein verhältnismäßig teurer Rohstoff. Bei teureren Preisen vermutet man daher einen höheren Nussanteil – der Test ergab jedoch Gegenteiliges. Die Nussknacker-Schokolade von Aldi Süd (für 75 Cent) enthält paradoxerweise  mehr Nüsse als die Markenschokolade von Milka. Insgesamt bestätigt sich der erste Eindruck: Die Discounter-Produkte enthielten durchschnittlich 27 Gramm Nüsse, die Milka-Schokolade nur 20 Gramm.

Qualitätsmerkmal Vanille

Vanille ist ebenfalls ein teurer Rohstoff, der daher gerne durch günstiges Aroma ersetzt wird. Das sogenannte Vanillin wird chemisch erzeugt und hat mit der ursprünglichen Vanilleschote nichts zu tun – im Gegensatz zu Vanilleextrakt, der direkt aus der Schote stammt.

Umso überraschender ist das Ergebnis des Tests: Die Nuss-Schokolade von Milka und Lindt enthält Vanillin, also billiges Aroma, Aldi Süd, Netto und Ritter Sport verwenden jedoch echten Vanilleextrakt.

 

Geschmackstest: Diese Schokolade schmeckt am besten

Letztendlich hat Schokolade nur einen Zweck zu erfüllen: Sie muss schmecken. Im Kundentest wechseln sich Marke und Discounter-Produkt ab – überraschend landet jedoch ausgerechnet die teuerste Schokolade von Lindt auf dem letzten Platz.

  1. Platz: Milka
  2. Platz: Aldi Süd
  3. Platz: Ritter Sport
  4. Platz: Netto
  5. Platz: Tip von Real
  6. Platz: Lindt

Der Schokoladen-Test zeigt: Qualität muss nicht teuer sein. Im Gegenteil enthalten Discounter-Produkte manchmal sogar hochwertigere Inhaltsstoffe, als vergleichbare Marken-Schokoladen.

Weiterlesen:

(ww4)

Kategorien: