TestergebnisÖko-Test: Chicken Nuggets voller Keime und Schadstoffe

Öko-Test hat Chicken Nuggets unter die Lupe genommen und nicht nur Schadstoffe, sondern auch multiresistente Keime gefunden. Was Verbraucher jetzt wissen müssen.

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Öko-Test“ haben sich Tester Hähnchennuggets in sämtlichen Formen gewidmet. Dabei ging es nicht nur um Tiefkühlprodukte, sondern auch um Nuggets aus Fast-Food-Restaurants. Insgesamt wurden 14 Proben getestet. Die Ergebnisse sind beunruhigend –  neben Mineralölrückständen wurden auch gesundheitsgefährdende Keime gefunden.

 

Keime im Hähnchenfleisch

Chicken Nuggets sind ein schneller Snack und daher insbesondere bei Kindern beliebt. Dabei ist das Fast Food alles andere als gesund. Das liegt nicht nur daran, dass die meisten getesteten Produkte vielmehr aus Panade, als aus Hähnchenfleisch bestehen.

Das könnte nach den neusten Ergebnissen sogar noch positiv sein: Denn das Fleisch wies in drei Fällen sogar antibiotikaresistente Keime auf. Chicken Nuggets der Marken Gutknecht, Tip und Gut & Günstig enthielten solche Erreger, gegen die Antibiotika wirkungslos sind.

Dabei handelt es sich um Spuren der Massentierhaltung. Auf engstem Raum wird Hühnern oft vorsorglich Antibiotika verabreicht, was wiederum dazu führt, dass immer mehr Keime multiresistent werden. Umso bedenklicher ist es, dass solche Erreger in Chicken Nuggets nachgewiesen werden konnten.

Das Fleisch stammte in den meisten Fällen nicht einmal aus Deutschland, sondern aus Thailand, Brasilien oder der Ukraine, wo noch günstigere Produktionsbedingungen gelten.

In Chicken Nuggets wurden antibiotikaresistente Keime gefunden.
In Chicken Nuggets wurden antibiotikaresistente Keime gefunden.
Foto: iStock

In Burger-King-Nuggets wurden beispielsweise Enterobakterien gefunden, die bei empfindlichen Menschen Durchfall verursachen können. Ein anderes Produkt - Chicken Nuggets der Marke Gut&Günstig von Edeka - enthielt sogar Listerien, die in Deutschland meldepflichtig und insbesondere für Schwangere gefährlich sind.

 

Chicken Nuggets: Mineralöl in der Panade

Es bleibt jedoch nicht bei Keimen: Auch die Panade ist mit einem hohen Fettgehalt nicht nur ungesund, sondern auch gesundheitsgefährdend. In ihr konnten Schadstoffe und Mineralölrückstände nachgewiesen werden.  Hinzu kamen ein erhöhter Salzgehalt, Geschmacksverstärker und ungesunde Fette. Bei einer Fast-Food-Kette bestanden die Chicken Nuggets übrigens zu 51 Prozent aus Panade.

Öko-Test hatte die 14 Chicken Nuggets sowohl im Labor testen lassen, als auch deren Hersteller mithilfe eines Fragebogens zu den Produktions- und Tierhaltungsbedingungen befragt.

Dass Chicken Nuggets kein besonders gesunder Snack sind, ist den meisten Menschen bewusst. Mit den neuen Erkenntnissen können sie aber sogar zur Gesundheitsgefahr werden.

Die beste Note, die verteilt wurde, ist ein „Befriedigend“. Das bekamen die Bio Cool Chicken Nuggets von Ökofrost.

Auch Chicken Nuggets von McDonalds und Burger King wurden mit „Ungenügend“ bewertet. Die Hähnchen Nuggets von Kentucky Fried Chicken und Aldi Nord erhielten ein „Mangelhaft“.

So kommt Öko-Test zur abschließenden Empfehlung: Wer trotzdem weiter Chicken Nuggets essen möchte, sollte auf Bio-Produkte ausweichen. Doch man sollte sich bewusst sein, dass auch diese Nuggets maximal befriedigend abschnitten. Um mögliche Keime abzutöten, sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Nuggets vollständig durchgegart werden.

Konkrete Informationen zu den Herstellern und Ergebnissen sind in der aktuellen ÖKO-TEST 11/17 zu finden.

Weiterlesen:

(ww4)

Kategorien: