Neue RaucherregelungÖsterreich: Absolutes Rauchverbot in Restaurants gekippt

In Österreich gibt es eine überraschende neue Regelung für Raucher: Das geplante Rauchverbot in Restaurants wird wieder aufgehoben!

In Deutschland ist es heutzutage ganz normal: In Gaststätten darf nicht geraucht werden. Selten ist es in speziellen Raucherbars noch erlaubt, manchmal gibt es auch einen extra Bereich, in den sich Gäste zum Schmökern zurückziehen können.  Was 2007 für einen Aufschrei unter Rauchern sorgte, ist heute, zehn Jahre später, ganz normal.

Anders sieht das bei unseren Nachbarn aus. Eigentlich wollte Österreich nächsten Frühling nachziehen: Ab Mai 2018 sollte das absolute Rauchverbot in der Gastronomie auch in Österreich gelten. Diese Pläne wurden jetzt allerdings gekippt.

Das soll bei den Regierungsverhandlungen der ÖVP und FPÖ herausgekommen sein. Stattdessen werden Raucher nach wie vor in einem abgetrennten Bereich rauchen dürfen, die speziell gekennzeichnet sind. Vor die Tür müssen sie also nicht.

In puncto Rauchen in der Gastronomie bleibt Österreich also wohl etwas lockerer. Dafür will das Land die Altersregelung verschärfen.

Das generelle Rauchverbot soll zukünftig für alle unter 18 Jahren gelten, bisher durfte man bereits ab 16 Jahren rauchen. Auch sollen Minderjährige keinen Zutritt zu den besagten Raucherbereichen in Restaurants bekommen. Sogar die Regelung bei Autofahrten verschärft sich: Wer Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren im Auto mitnimmt, darf, wie in Großbritannien, darin nicht rauchen.

 

Weiterlesen:

(ww4)

Kategorien: