"Let's Dance"Özcan Cosar: Alles, was du über den Comedy-Star wissen solltest

Özcan Cosar ist Kandidat bei "Let's Dance". Aber was weiß man eigentlich über den Comedian? Wir können jetzt schon verraten: Er hat bisher eine bewegte Karriere hingelegt - und kennt Stefan Raab...

Inhalt
  1. Özcans Wurzeln liegen in der Türkei
  2. Özcan Coşar und seine Berufe
  3. Özcan ist verheiratet und hat zwei Kinder
  4. Darum macht Özcan bei "Let's Dance" mit

Die Tanzshow "Let's Dance" startet heute (15.3.) auf RTL. Zu den 14 Kandidaten zählt auch der Comedian Özcan Cosar. Er war von 2013 bis 2016 Mitglied der Comedy-Formation "Rebell Comedy." Bei "TV Total" hatte der 38-Jährige 2014 einen Auftritt als Stand up-Comedian. Der große Durchbruch folgte erst im Oktober 2018 bei „1Live Comedy Nacht XXL 2018“ vor 14.000 Zuschauern in der Köln Arena.

Hier sind weitere Fakten über den Mann mit den tausend Talenten:

 

Özcans Wurzeln liegen in der Türkei

Die Eltern des "Let's Dance"-Kandidaten, Emine und Musa, lebten vor ihrer Auswanderung in den 1970er-Jahren nach Deutschland in der türkischen Stadt Samsun. Özcan wurde in Stuttart geboren und wuchs dort auf. Türkisch kann er nicht so gut sprechen, wie Deutsch: "Das ist aber ein Basic-Türkisch. Als ich in der Türkei mal eine Autopanne mit einem Mietwagen hatte und mich beschweren wollte, habe ich gemerkt, wie katastrophal mein Türkisch ist“, erzählt er gegenüber „Mensch! Westend“. „Ich fühle mich in der deutschen Sprache heimisch!“ Im Jahr 2009 nahm er die deutsche Staatsangehörigkeit an und gab seinen türkischen Pass ab.

 

Özcan Coşar und seine Berufe

Als er 12 Jahre alt war, entdeckte er das Breakdancen für sich, nahm mit seiner Crew „Dynamic Moves“ sogar bei Wettkämpfen teil. Als Schüler arbeitete er als Kellner und verteilte Zeitungen. Später arbeitete Özcan als Operator für Laserdruck und lernte dann Zahnarzthelfer. Außerdem hat der Stuttgarter eine staatlich anerkannte Ausbildung zum Fitnesslehrer absolviert. Danach folgten die ersten Gehversuche auf der Bühne: Özcan moderierte 2004 bei "Battle of the Mouth", der FIFA Interactive World Cup Tour sowie der weltgrößten Spielemesse, der Games Convention. 

Wie kam er dann schließlich zur Comedy? „Ich habe immer das gemacht, worauf ich Bock hatte. Ich bin am Ende Comedian geworden, weil ich es liebe, wenn Leute um mich herum lachen“, erklärt er im Interview mit „Mensch! Westend“. Seinen ersten Auftritt als Stand-up-Comedian hatte er schließlich in der Stuttgarter "Corso Bar".

 

Özcan ist verheiratet und hat zwei Kinder

Nicht nur beruflich läuft es gut bei dem Comedian: Seine Frau Neslihan lernte er 2011 kennen, ein Jahr später heirateten die beiden. Am 14. Juni 2013 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt und am 6. Januar 2017 wurde ihr Sohn geboren. Sein Familienleben hält Özcan privat. Am Valentinstag postete er ein Foto vom Hochzeitstag und schrieb dazu: "Nicht „hinter“ einem, sondern „neben“ einem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau. Hinter mir, gibt es nämlich immer Nackenschelle. Ich liebe Dich."

 

Darum macht Özcan bei "Let's Dance" mit

Ein bisschen Tanzerfahrung hat der Comedy-Star ja schon durch seine Breakdance-Karrie in den 90er Jahren. Aber standard- und lateinamerkanische Tänze sind auch für ihn neu. Warum er sich der Herausforderung stellen möchte, verriet er in einem Interview mit RTL: "Ich sehe immer jede Tanzart als eine Sprache und je mehr Tänze man beherrscht, das ist wie wenn man mehrere Sprachen beherrscht. So kann man mit mehreren Leuten etwas gemeinsam haben und in dem Fall zusammen Spaß haben."

Özcan Cosar: Alles was du über den Comedy-Star wissen solltestTVNOW / Stefan Gregorowius

Noch mehr Promi-Themen:

Andrea Berg: Neues Album "Mosaik" und neue Tour

Kerstin Ott: Darum macht die Sängerin wirklich bei Let's Dance mit

Babyalarm im Hause Reimann: Neue Folgen der Kult-Familie

Kategorien: