Erotische Geschichten für alle SinneOralsex bei ihr: Aufregender Besuch

Seit Tagen kann ich nur daran denken, wie sich meine Zunge zwischen deinen Beinen anfühlen wird. Heute Abend muss es endlich passieren! 

Es ist nicht das erste Mal, dass ich aus dem Fenster sehe und einen Blick auf deinen halbnackten wunderschönen Körper erhasche. Du gewährst ihn mir – diesen Blick. Du präsentierst dich mir auf der anderen Seite des Hauses, vor deinem Fenster, das direkt gegenüber von meinem liegt. Unter uns schlummert der dunkle, leere Innenhof des Wohnblocks. Du lächelst, bemerkst, wie ich dich ansehe und deine Spitzenunterwäsche betrachte. Mit meinen Blicken habe ich dich schon längst ausgezogen. Was ist das für ein Spiel, schöne Frau?

Hast du Lust auf eine besonders heißes Erlebnis? Dann lass dir eine erotische Geschichte doch mal vorlesen:  

Heute ist der dritte Abend in Folge, an dem wir unser schweigsames Date vor den Fenstern unserer Appartements genießen. Weißt du, was es mit mir anstellt, wenn du mich ansiehst, mir unschuldig zuzwinkerst und dich langsam vor mir ausziehst? Ich möchte wissen, wer du bist, fremde Schönheit. Ich muss es herausfinden. 

 

Zu dir rüber zu schauen, reicht mir nicht mehr

Jetzt stehe ich vor deiner Tür und kann es kaum erwarten, deinen heißen Körper von Nahem zu betrachten. Mein Herz schlägt so schnell und ich spüre deutlich, wie ich hart werde. Du lässt dir Zeit … Endlich öffnest du die Tür einen Spalt und lässt mich herein. Ich kann nicht glauben, wie schön du bist – und so nah. Erregt es dich, mich zu sehen? Guten Abend… Fordernd ziehst du mich in dein Apartment, drückst dich verlangend an meinen Körper und siehst mich an. Siehst mich einfach nur an, wie auch bei unseren Dates vor deinem Schlafzimmerfenster. In deinen Augen lese ich die stumme Aufforderung, dir mehr als nur geile Blicke zu schenken… Oh, Süße, bei mir bekommst du alles, was du willst. Ich nehme deine Hand, führe dich in das vor uns liegende Schlafzimmer. Du lässt es zu. Es gefällt dir. Oh, wenn du wüsstest, was dein Blick mit mir anstellt. Ich sehe dein Bett und die Stangen, die darüber angebracht sind. Industriestangen aus Metall – stabil genug, um dich daran zu fesseln. Ich führe dich zum Bett. Bitte dich, dich hinzulegen. Du gehorchst und ich führe deine Hände zur Bettstange, fessele sie dort mit dem Schal, der auf deinem Nachttisch liegt. Was für ein Anblick. Ich möchte am liebsten jetzt sofort in dir sein – aber es ist Zeit, dich zu verwöhnen. Ich beuge mich zu dir herab.

 

"Ich werde dich jetzt lecken!"

Ich werde dich jetzt lecken. Küsse dich spielerisch zwischen den Beinen, durch den Stoff deines Slips hindurch. Du stöhnst lustvoll und beißt dir unbewusst auf deine Unterlippe, bäumst dich auf, streckst dich mir entgegen. Ich streichle über den Spitzenstoff deines BHs, umfasse deinen Oberkörper und öffne den Verschluss. Deine prachtvollen Brüste präsentieren sich mir und … Oh man, ich halte es kaum aus. Verlangend bedecke ich dein Dekolletéé mit sanften Küssen und arbeite mich vorsichtig nach unten.

Weitere heiße Geschichten mit Hör-Erlebnis findest du hier: 

 

Meine Hand wandert unter deinen Slip und ich fühle, wie erregt du bist. Oh, du schöne Fremde, haben es dir meine Blicke am Fenster so sehr angetan? Meine Küsse folgen meiner Hand, die dich behutsam massiert. Ich lecke sanft über deine Haut. Ich will mehr von dir und kann es kaum erwarten. Fordernd streife ich den lästigen Stoff deines Slips von deinen Beinen. Ja, das gefällt dir. Du stöhnst lauter, atmest heftiger und ich bin ganz bei dir, kann es kaum erwarten, weiterzugehen. Ich bin so voller Lust, lasse meine Küsse zwischen deinen Beinen entlangwandern und lecke langsam über deine empfindlichste Stelle.

Lust auf weitere erotische Geschichten? Bitte sehr:  

 

Ich spüre genau, wie sehr du auf Oralverkehr stehst

Du ziehst an deinen Fesseln. Sagst mir, du möchtest dich losreißen, um über mich herzufallen … um dir von mir zu nehmen, was du jetzt brauchst. Aber du musst noch Geduld haben. Meine Zungenschläge stimulieren dich und deine Reaktion zeigt mir, dass dir das nicht reicht. Du willst mehr… Ich nehme meine Finger dazu. Ich spüre dich, kann es kaum erwarten, endlich mit dir zu schlafen. Du zitterst vor Lust und ich intensivere meine Küsse, sauge zärtlich an deiner Haut. Meine Finger sind in dir, werden schneller. Es ist unfassbar, wie gut du dich anfühlst. Dein Körper vibriert und ich spüre, wie du dich dem Orgasmus näherst. Wenn du wüsstest, wie heiß du aussiehst… Ich blicke auf, betrachte deinen verlangenden Gesichtsausdruck und halte inne.

Tipps für richtig guten Oralsex gibt's im Video (keine Angst, die Geschichte geht unter dem Clip weiter): 

 
 

Wow. Wie schön du bist. Und wie gut du schmeckst.

Mein Blick senkt sich wieder hinab zwischen deine Beine und ich lecke über deine heiße Mitte. Weißt du, wie sehr du mich erregst? Ich hauche stumme, wilde Versprechen auf deine wunderschöne Haut, sauge an ihr. Dein Körper ist von einer Gänsehaut überzogen. Ich streiche dir mit einer Hand sanft über deinen Oberkörper und berühre deine Brüste. Du stöhnst lauter und zuckst. Dein Höhepunkt ist so nah, ich kann ihn fühlen, wie er langsam aber sicher über dich kommt und dich in einen Zustand hemmungsloser Ekstase versetzt. Schnelle Zungenschläge machen dich wahnsinnig vor Lust. Du zuckst… Du bist so kurz davor. Ich höre nicht auf, lasse dir keinen Moment der Ruhe und sehe, wie du dich aufbäumst. Wie du dich in alle Richtungen windest und stöhnst. Du wehrst dich gegen die Fesseln, möchtest mir zeigen, wie heiß dich meine Berührungen machen. Aber du kannst nicht … und das treibt dich in den Wahnsinn. Du schreist nach mehr und ich gebe dir mehr. Du bist unglaublich. Es ist so scharf. Du wirst lauter, du kommst… Und du siehst so heiß dabei aus. Wie sehr du stöhnst, wie heftig du dich bewegst. Wenn du wüsstest, wie sehr ich dich will. Was für ein wunderschöner, heißer Anblick. Dein Atem beruhigt sich, dein Körper zuckt. Du bist so empfindlich in diesem intimen Moment. Ich blicke auf und beuge mich über dich, löse die Fessel, schmiege mich an deinen nackten Körper und küsse sanft deine Stirn. Ich werde noch wochenlang Kopfkino von dir haben. 

Autor: Femtasy

Kategorien: