WetterPfingstwetter: So wird das Wetter über Pfingsten

Wetter Pfingsten
Pfingsten wird es nass.
Foto: iStock

Das Pfingswochenende wird ungemütlich. In ganz Deutschlands ist mit Regen und Unwetter zu rechnen.

Endlich mal wieder ein verlängertes Wochenende, und wie das ja so häufig ist, macht uns das Wetter in Deutschland einen schönen Strich durch die Rechnung und schickt Regen und Gewitter durch das ganze Land.

++ UPDATE ++ Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt schon für Freitagnachmittag vor schweren Gewittern, Hagel und Starkregen in Nordrhein-Westfalen! Bis zu 30 Liter Regen pro Quadratmeter ist vor allem im Südwesten des Bundeslandes möglich. In der Nacht zu Samstag zieht das Unwetter dann Richtung Osten. ++

Ab Samstag soll laut Wetter.de vielerorts Schluss mit eitel Sonnenschein sein und das Wetter deutlich schlechter werden. Die Temperaturen sollen stellenweise zwar bis auf 30 Grad klettern, doch werden diese von sehr heftigen Schauern und Unwetter abgelöst. Besonders der Westen und Nordwesten ist von Gewittern und Regen betroffen.

 

Von Westen aus breitet sich das gar nicht feierliche Wetter spätestens am Sonntag auch nach Osten aus und es wird überall deutlich kühler. Im Westen und Norden erreichen die Temperaturen Höchstwerte von maximal noch 21 Grad. Immerhin bleibt es hier jedoch trocken und ab und zu soll sich auch die Sonne zeigen. Im Osten und Süden soll es dagegen weiter verregnet bleiben.

Wenigstens Pfingstmontag soll das Wetter wieder etwas sommerlicher werden. Die Temperaturen steigen deutschlandweit auf 23 Grad und auch die Sonne zeigt sich vielerorts. Nur am Alpenrand sind weitere Schauer möglich.


 

Das Pfingstwochenende startet ungemütlich. Am Samstag kommen von Westen her Schauer und Gewitter ins Land gerauscht. Lokal sind dann Unwetter mit heftigem Starkregen nicht ausgeschlossen. Dieses Wetter breitet sich dann am Sonntag Richtung Osten aus. Die besten Aussichten bestehen für den Pfingstmontag. Dazu wird es im Laufe des Wochenendes spürbar kühler.


(mehr dazu bei www.wetter.de)

Das Pfingstwochenende startet ungemütlich. Am Samstag kommen von Westen her Schauer und Gewitter ins Land gerauscht. Lokal sind dann Unwetter mit heftigem Starkregen nicht ausgeschlossen. Dieses Wetter breitet sich dann am Sonntag Richtung Osten aus. Die besten Aussichten bestehen für den Pfingstmontag. Dazu wird es im Laufe des Wochenendes spürbar kühler.


(mehr dazu bei www.wetter.de)

Kategorien: