Seltene Sex-KrankheitPGAD: Amanda McLaughlin leidet unter einer Erregungsstörung  

Amanda McLaughlin hat seit zehn Jahren PGAD - eine andauernde genitale Erregungsstörung​. Die 23-Jährige verspürt deshalb ständig den Drang nach einem Orgasmus.

Im ersten Moment mag es seltsam klingen: Eine Frau, die immer erregt ist und permanent Orgasmen haben möchte? Tatsächlich ist PGAD jedoch eine Krankheit. Amanda McLaughlin leidet seit ihrem 16. Lebensjahr unter der seltenen Erregungsstörung. "Als ich 13 oder 14 Jahre alt war, merkte ich, dass etwas mit mir nicht stimmte. Aber niemand glaubte mir", erzählte sie dem TV-Sender BBC. "Ich sagte, dass ich Sex brauche, um einen Orgasmus zu haben. Ich masturbierte auch viel öfter, als ein normaler Teenager. Jeder dachte, ich sei sexsüchtig."

PGAD: Frau leidet unter einer sexuellen ErregungsstörungiStock

 

Amandas Familie dachte, sie sei eine Hure

Amandas Mutter und die anderen Familienmitglieder stempelten die 23-Jährige sogar als Hure ab, da sie so oft Sex hatte. "Ich glaubte ihr nicht und fühle mich deshalb immer noch schuldig", gesteht Mama Victoria unter Tränen. 

Die Krankheit nimmt Amandas Leben komplett ein, sie hat Schmerzen in den Beinen und im Becken. Die junge Frau verlässt nur selten das Haus, mag oft niemanden sehen. Einen Job kann sie aufgrund der Erregungsstörung nicht ausüben. "Manchmal will ich gar nichts machen", erzählt Amanda. "Es fühlt sich so an, als stünde man ständig kurz vor dem Höhepunkt, aber kommt niemals. (...) Man denkt, wenn man Sex hat, müsste es doch eigentlich einfach weggehen, aber das tut es nicht." 

Amanda muss täglich 30 Medikamente schlucken und ihren Beckenbereich kühlen oder wärmen, um die Symptome zu lindern. Die Amerikanerin wird von Dr. Priyanka Gupta von der Universität in Michigan behandelt: "Weil die Krankheit so selten und wenig erforscht ist, wissen wir nicht, worin die Ursachen liegen", erklärt Gupta. "Eine schnelle Heilung gibt es derzeit nicht, aber wir probieren verschiedene Therapien aus. Ich bin zuversichtlich, dass es Amanda bald besser geht."

 

Amandas Halt ist ihr Verlobter

Vor einem Jahr lernte Amanda ihren heutigen Verlobten JoJo kennen. "Es war Liebe auf den ersten Blick", erzählt sie. "Manchmal flehe ich ihn an, Sex mit mir zu haben, damit ich den Druck loswerde. Wenn ich diese Schmerzen nicht hätte, wäre mein Leben anders. Ich wünsche mir Kinder und einen Job. Ich wäre glücklicher."

Kategorien: