ANZEIGE

Pimp up your Müsli5 leckere Ideen für Dein Powermüsli mit dem proteinreichen und besonders cremigen Ehrmann Qjo

Leckeres Müsli mit Superfoods: So leicht kann gesunde Ernährung. Dank Qjo von Ehrmann mit einer Extraportion Protein.
Leckeres Müsli mit Superfoods: So einfach kann gesunde Ernährung. Dank Qjo von Ehrmann mit einer Extraportion Protein.
Foto: EHRMANN GmbH

Ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch: Müsli geht einfach immer! Warum? Weil Genuss und Wohlbefinden bei dieser ausgewogenen Mahlzeit im Einklang stehen und es unzählige Variationsmöglichkeiten gibt, die garantiert keine Langeweile in der Müslischale aufkommen lassen.

Haferflocken, Nüsse, frisches Obst und Milch: Fertig ist das klassische Frühstücksmüsli! Wer es schlicht und einfach mag, ist mit diesem Klassiker sicherlich gut beraten. Allen anderen, die Lust darauf haben ihrem Müsli regelmäßig ein kleines Upgrade zu verpassen, sei gesagt: Da geht noch Einiges mehr! Der Fantasie sind bei der Kreation des Frühstückslieblings so gut wie keine Grenzen gesetzt. Angefangen bei der Milch, die sich ganz leicht durch weitaus schmackhaftere Molkereiprodukte ersetzen lässt. 

 

Lust auf extra-cremigen Genuss anstatt Milch? Probier's mal mit Qjo!

Wäre es nicht schön, anstelle der Milch einen extra quarkig-cremigen Müsli-Genuss mit wenig Fett zu zaubern? Mit Ehrmann Qjo kein Problem. Großer Pluspunkt im Vergleich zu Milch und klassischen Joghurt-Produkten: Durch das besondere Herstellverfahren enthält der Qjo viel Protein. Somit ist er das ideale Produkt für alle, die Wert auf eine proteinreiche und gesunde Ernährung legen. Also auch perfekt für alle fleißigen Sportler, denn Protein lässt Muskeln wachsen.

 

5 Ideen für Dein Powermüsli mit Qjo

Für den Frühstücksklassiker gibt es unzählige Variationsmöglichkeiten. Von unterschiedlichen Früchten, über verschiedene Toppings bis hin zu wechselnden Basen ist alles möglich. So bekommt das morgendliche Müsli oder der Snack am Nachmittag immer wieder einen neuen geschmacklichen Twist. Langeweile? Fehlanzeige! Mit Qjo kannst Du die Basis Deines Müslis jetzt sogar ganz einfach verändern, denn neben der Natur-Variante gibt es auch leckere Fruchtsorten, wie z. B. Himbeere, Heidelbeere oder Pfirsich-Maracuja. So kannst Du jeden Tag auf ein Neues entscheiden, welcher Qjo DICH heute anmachen soll. Als kleine Inspirationshilfe haben wir uns 5 leckere Ideen für Dein Powermüsli mit dem proteinreichen und besonders cremigen Ehrmann Qjo überlegt.

Schnelles, geschichtetes Crunchy-Müsli mit Himbeeren

So geht's

  1. Crunchy-Müsli und 1 Becher Qjo Himbeere (165 g) nacheinander in ein Glas schichten.
  2. Zum Schluss mit frischen Himbeeren garnieren und genießen. 

Tipp: Neben Himbeeren eigenen sich bei diesem Müsli auch Kokoschips oder weiße Schokolandensplitter als zusätzliches Topping. 

Frischer Obstjoghurt mit kernigem DIY-Müsli

         

So geht's:

  1. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 200 g Nüsse und Kerne grob hacken. In einer Schüssel mit 3 EL braunem Zucker und 40 g kernigen Haferflocken mischen und auf dem Blech verteilen.
  2. Im heißen Ofen 6–8 Minuten rösten, dabei zwischendurch mit einer Palette vorsichtig wenden. Her­ausnehmen und auskühlen lassen.
  3. Inzwischen 100 g getrocknete Softdatteln fein schneiden. 250 g Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Eine große Birne waschen, schälen, längs vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  4. 300 g Qjo Natur und 1 EL Sirup verrühren. In sechs Gläser verteilen. Birne, Datteln und etwa Hälfte Müsli draufgeben. Mit Erdbeeren verzieren.

Kokos-Müsli mit exotischen Früchten

So geht's:

  1. 1 Dose (400 ml) Kokosmilch kurz aufkochen, glatt rühren und auskühlen lassen. Eine Papaya schälen, halbieren und Kerne entfernen. Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Kiwi schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Eine kleine Kaki waschen, Stiel entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.
  2. Kurz vor dem Servieren Früchte und 200 g Kokos-Knusper-Müsli vermengen und in Schalen anrichten. 1 Becher Qjo Pfirsich-Marajuca (165 g) und Kokosmilch mischen und zugeben. Dazu schmeckt Honig.

Pikantes Radieschen-Müsli

So geht's

  1. 20 g Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten, herausnehmen. 100 g Radieschen putzen, waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Eine Lauchzwiebel putzen, waschen, trocken tupfen und schräg in feine Ringe schneiden.
  2. Hafer- und 1 TL Haferkleieflocken, Radieschenscheiben, Zwiebelringe und 200 g Qjo Natur in einer kleinen Schale mischen. Mit 10 g Käse und 1 TL Schnittlauch bestreuen. Mit Radieschen garnieren.

Tipp: Das Radieschen-Müsli eignet sich auch perfekt als schmackhaftes Gericht in der Mittagspause. Wer mag, kann dazu ein kleines Stück magere Hähnchenbrust essen.

Chia-Blaubeer-Creme mit Beeren-Mix

So geht's:

  1. 1 Becher Qjo Heidelbeere (165 g) mit 100 ml Wasser mischen. Chiasamen zufügen und mindestens 12 Stunden zugedeckt im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Chiacreme in Gläser oder Schälchen anrichten und nach Belieben mit Beeren, Banane und/oder Mandelsplittern verzieren.

Tipp: Wer mag, stockt die Creme noch um ein leckeres Fruchtpüree auf. Dazu einfach 300 g TK Blaubeeren auftauen lassen und in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab fein mixen. Zum Süßen etwas Honig hinzugeben und fertig.

Keine Zeit für die Zubereitung eines leckeren Müslis? Kein Problem! Mit den fruchtigen 165g-Sorten von Ehrmann Qjo ernährst Du Dich trotzdem bewusst und gesund. Ob zum Frühstück, auf der Arbeit oder einfach zwischendurch, Qjo – in den Sorten Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere oder Pfirsich-Maracuja ist immer ein idealer cremiger Snack mit viel Protein und wenig Fett. 

Mehr Informationen zum Thema Ernährung und Wohlfühlen findest Du unter www.q-jo.de.

Kategorien: