HandysDiebstahl-Schutz: Polizei verrät Geheimcode für Handys

Die Polizei verrät allen Handy-Besitzern, mit welchem Code sie ihr gestohlenes Smartphone wieder finden können. Der Code, den jeder Handy-Nutzer kennen sollte.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wer sein Handy vor Diebstahl schützen möchte, dem empfiehlt die Polizei München folgenden Code ins Handy (im Eingabefeld der Telefonnummer) einzutippen:

 

*#06#

Tippt man den Code ins Handy ein, wird eine 15-stellige IMEI-Nummer angezeigt. IMEI steht für International Mobile Station Equipment Identity. Anhand dieser Seriennummer kann jedes Gerät weltweit identifiziert werden. Wurde dein Handy gestohlen, hilft es der Polizei, wenn sie die IMEI-Nummer deines Handys kennt.

Kennt man seine IMEI-Nummer, kann man mit derer Hilfe das Mobiltelefon sperren. Auch ist das Handy dann nicht mehr mit einer anderen SIM-Karte benutzbar. Dieser Diebstahlschutz dient auch dazu, einen SIM-Lock zu entfernen, falls nötig.

Bei vielen Mobiltelefonen ist die IMEI-Nummer auch auf dem Typschild des Handys (meist unter dem Akku) notiert.

Übrigens: Die neunte bis vierzehnte Ziffer des Codes verrät die Seriennummer (SNR) deines Handys. Die letzte, 15. Ziffer, ist lediglich die Prüfziffer (Check Digit, kurz CD).

(ww7)

Kategorien: