84-Jähriger Rentner wurde bereits bestohlenPolizei warnt: Auf diesen fiesen Trick fallen immer mehr Menschen rein!

Laut Polizei sollte man aktuell ganz besonders aufpassen, denn Diebe nutzen eine neue fiese Masche, um unbemerkt Geld aus dem Portmonnaie zu entwenden.  
 

Inhalt
  1. Sachsen: 84-jähriger Rentner bestohlen
  2. Polizei bitte um Mithilfe
  3. Wechselgeld-Trick: Einfach Nein sagen

Die Beamten nennen es den Wechselgeld-Trick: Ein Dieb bittet scheinbar arglos um Wechselgeld und nutzt den Moment des Nachguckens zum Klauen. Im sächsischen Aue-Bad Schlema ist das jüngst passiert.  

Polizei warnt: Vorsicht vor falschen Lotto-Verträgen

 

Sachsen: 84-jähriger Rentner bestohlen

Am Mittwoch (2. Oktober) hatte ein circa 35-jähriger Mann einen Rentner vor einem Markt in der Wettinerstraße um Wechselgeld gebeten, um ihn zu beklauen. 

Auf ihrer Homepage beschreiben die Beamten den Vorgang wie folgt:
"Der ältere Herr hatte bereitwillig sein Portmonee geöffnet, woraufhin der Fremde sich ein 20 Cent-Stück aus dem Münzfach griff. Zuhause bemerkte der 84-Jährige schließlich, dass ihm vollkommen unbemerkt 80 Euro und der Lottoschein aus seinem Portmonee gestohlen worden waren. Er erstattete umgehend Anzeige bei der Polizei."

Die Beamten gehen von einem gezielten Trickbetrug aus, da der ältere Herr kurz zuvor beim Geldautomaten gewesen war: "Es ist nicht auszuschließen, dass der Täter sein Opfer dabei beobachtet hatte und wusste, dass aus dem besagten Portmonee mehrere Geldscheine zu holen waren."

Hamburg: Polizei warnt vor Eier-Trick von dreisten Betrügerinnen 

 

Polizei bitte um Mithilfe

Der Täter, zu dessen Kleidung keine Angaben gemacht wurden, soll circa 1,60 Meter groß, dunkelhäutig und von kräftiger Statur sein. Außerdem habe er gebrochen Deutsch gesprochen. 

Sachdienliche Hinweise von Zeugen können der Polizei unter Telefon 03771/120 gemeldet werden.

Polizei warnt vor falschen Handwerkern: Wie du dich und deine Familie schützt

 

Wechselgeld-Trick: Einfach Nein sagen

So unhöflich es erscheinen mag: Wer sich vor dem Wechselgeld-Trick schützen möchte, sollte schlichtweg Nein sagen, sobald jemand ihn um Kleingeld bittet. 

"Im Zweifel sollten derartige Wechselgeld-Bitten abgelehnt werden", betonte auch die Polizei aus Sachsen. 

Weiterlesen:

Kategorien: