Gemeiner BetrügertrickPolizei warnt vor diesen neuen WhatsApp-Betrügern

Die Polizei warnt vor Betrügern, die mit einem neuen Trick bei WhatsApp unterwegs sind. In Kronach erhielt eine Frau eine WhatsApp-Nachricht von ihrem vermeidlichen Großvater, in der er sie um Geld bat. Doch sie durchschaute den Trick und ging umgehend zur Polizei - zum Glück!

Die Polizei warnt vor einem neuen Trick bei WhatsApp, mit dem Betrüger versuchen ahnungslosen Menschen Geld für vermeintliche Familienmitglieder in Notsituationen abzunehmen. Grund für die Warnung war eine WhatsApp-Nachricht, die eine Frau in Kronach erhielt.

Die Frau bekam eine WhatsApp-Nachricht von einer unbekannten Nummer zugestellt. Angeblich schrieb diese Nachricht ihr Großvater. Er sei in der Ukraine auf Reisen, hätte aber seine Tasche inklusive Ausweis, Bargeld und Kreditkarten verloren. Deshalb könne er seine Rechnungen für das Hotel nicht bezahlen oder eine Rückreise organisieren und wäre vollkommen aufgeschmissen. Er bat seine angebliche Enkelin um 2.000 Euro, die sie ihm durch den Barüberweisungsdienst „Moneygram“ zukommen lassen sollte.

Doch die Frau glaubte der Nachricht nicht und durchschaute den Trick der Betrüger. Sie suchte die Polizei auf und unterrichtete die Beamten über den getätigten Betrugsversuch.

Die Polizei warnt daher jetzt vor dieser Art des Betruges. Wer ähnliche WhatsApp-Nachrichten von unbekannten Nummern erhält, sollte sich zunächst vergewissern, ob die jeweiligen Verwandten wirklich gerade im Urlaub sind. Außerdem sollte auf jeden Fall die Polizei informiert werden.

Weiterlesen:

Kategorien: