BetrugsmaschePolizei warnt vor Trickdieben: Wie du dich und deine Familie schützt

Derzeit sind wieder besonders fiese Trickdiebe unterwegs. Deswegen warnt die Polizei und ruft dazu auf, auch Verwandte zu sensibilisieren. Diese Tricks solltest du kennen, um dich und deine Familie zu schützen!

Immer wieder wird von neuen Fällen berichtet. Trickdiebe schleichen sich über Ausreden in Wohnungen ein, wo sie die Einwohner ablenken und bestehlen. Da sich die Betrugsfälle insbesondere im Raum Oberhausen aktuell häufen, hat die Polizei nun entsprechende Warnhinweise veröffentlicht.

Insbesondere auf Seniorinnen haben es die Trickdiebe abgesehen. Im neusten gemeldeten Fall gab sich der Täter als Mitarbeiter der Wasserwerke aus. Unter dem Vorwand, die Heizungen zu entlüften, verschaffte er sich Zutritt zur Wohnung eines älteren Ehepaars. Daraufhin sollten die Anwohner in verschiedenen Zimmern das Wasser aufdrehen – so dass dem Trickdieb genügend Zeit blieb, sich umzuschauen und Wertsachen zu klauen.

Solche Maschen sind nicht leicht zu durchschauen, da die Trickdiebe oftmals bewusst seriös wirkende Arbeitgeber angeben. Dadurch wecken sie Vertrauen und spielen gleichzeitig mit der Angst – denn ein zu hoher Wasserdruck kann gefährlich werden.

Die Polizei appelliert daher an die Bürger, auch die Familie und bekannte Senioren zu warnen. Sie sollten niemals Fremde in die Wohnung lassen. Bei Unsicherheiten sollte immer zunächst eine vertraute Person oder die Polizei zurate gezogen werden.

Zudem tauchen Handwerker meist nicht unangekündigt auf. Man sollte sich nicht nur einen Ausweis zeigen lassen (auch dieser kann gefälscht sein), sondern gegebenenfalls den Vermieter oder die angegebene Behörde anrufen, um sicher zu gehen.

Weiterlesen:

 

Kategorien: