Rezepte für ein starkes Immunsystem!Porridge mit Pflaumen und Pistazien

Porridge mit Pflaumen und Pistazien
Foto: iStock // Yulia_Davidovich

Schon beim Frühstück etwas für die körpereigene Abwehr tun? Kein Problem! Die kleinen Körner des Amaranth stecken voller Proteine, die wiederum zu einem gewissen Teil die für die Immunabwehr wichtige Aminosäure Lysin enthalten. Diese Wirkung wird zusätzlich durch den hohen Gehalt an Magnesium unterstützt. Die Pflaumen im Porridge liefern zusätzlich wichtige Mineralstoffe, wie Eisen, Magnesium und Zink und die Vitamine A, B C und E.

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Amaranth 
  • 300 g Mandeldrink  
  • 300 g Kokosmilch  
  • 8 Pflaumen 
  • 75 g Pistazien 
  • 1 TL Kokosöl  
  • 1 EL Zimt  
  • 1 TL Zucker

Zubereitung, ca. 45 Minuten

1. Amaranth, Mandeldrink und Kokosmilch zum Kochen bringen und bei kleinster Stufe 25–30 Minuten unter Rühren leicht köcheln lassen. Anschließend nochmals ca. 10 Minuten quellen lassen.

2. Pflaumen waschen, vierteln, Kerne entfernen und in feine Spalten schneiden. Pistazien grob hacken. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, Pistazien darin leicht anrösten. Pflaumen dazugeben und mit 1/2 EL Zimt und Zucker bestreuen, leicht karamellisieren lassen.

3. Porridge in Schüsseln anrichten, Pflaumen-Walnuss-Masse darauf verteilen und mit dem restlichen Zimt bestreuen.

Kategorien: