Zur Kasse, bitte

Preis-Explosion: Diese beliebte Supermarkt-Produkt wird deutlich teurer!

Wer in Zukunft seinen Wocheneinkauf erledigt, wird diesen Preisschock kaum umgehen. Denn ein Produkt, das wir alle lieben, wird deutlich teurer.  

Preisschock: Dieses Produkt, das ALLE kaufen, wird teurer!
Preisschock im Supermarkt: Schon im Juni spürbar Foto: iStock / Moyo Studio

Rückblickend betrachtet hatten es Kaffee-Trinker gut: Seit 2017 hat der führende deutsche Kaffeeröster Tchibo seine Preise nicht erhöht. Im Gegenteil war der Kaffeepreis mehrfach gesunken. Diese Zeit ist nun vorbei: Kaffee von Tchibo wird teurer. Spürbar teurer. 

Tchibo: Kaffee wird teurer

Schon ab dem 14. Juni müssen Verbraucher für ihren Kaffee tiefer in die Tasche greifen. Ein Pfund der beliebtesten Tchibo-Marke "Feine Milde" kostet dann nicht mehr 4,99 Euro, sondern 5,69 Euro – also 70 Cent mehr. 

Das Unternehmen wird je nach Sorte pro Pfund zwischen 50 Cent und einem Euro mehr verlangen. Das berichtet unter anderem "Chip" unter Berufung auf den deutschen Kaffeeröster. 

Darum wird 2021 alles spürbar teurer!

Schuld ist der Weltmarkt

Fragt man nach dem Grund für die Preiserhöhung, gibt Tchibo die anziehenden Kaffeepreise auf dem Weltmarkt an. "Die Preise für Rohkaffees sind in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen", heißt es in einer Mitteilung der Firma. "Dies gilt insbesondere für hochwertige Arabica-Qualitäten." So kostete ein Pfund Rohkaffee 2020 noch rund 1,01 Euro. Aktuell sind es bereits 1,34 Euro. 

Auslöser für die steigenden Preise ist vor allem die schlechte Ernteprognose des weltweit größten Kaffeeerzeugers Brasilien. 

Gibt Tchibo den Ton an?

Marktexperten sehen Tchibo als Wegweiser für den Kaffeepreis in Deutschland. Es ist also zu erwarten, dass auch andere Röstereien ihre Preise erhöhen. Erste Ankündigen – zum Beispiel von Jacobs Douwe Egbert (JDE) – gibt es bereits, allerdings fehlen konkrete Zahlen. 

Zum Weiterlesen: