Mode-NewsPride Boot: Dr. Martens setzt ein Zeichen - und zwar mit diesem Schuh

Seit 60 Jahren ist der Klassiker "1460 Boot" von Dr. Martens nicht mehr von unseren Füßen wegzudenken. Die Marke steht vor allem für Individualität und Vielfalt. Kein Wunder, dass das britische Unternehmen den "Pride Boot" erfand.

Beim neuen Modell "Pride" geht es darum, nicht beschämt darüber zu sein, wenn man nicht hetero sexuell orientiert ist. Denn noch immer gilt das Thema in vielen Ländern als tabu, in einigen droht gar die Todesstrafe, wenn man lesbisch, schwul, bi, trans*, inter* oder queer (LGBTIQ) sexuell orientiert ist. Für viele Menschen, die nicht heterosexuell sind, ist es aufgrunddessen schwer, zu ihrer Sexualität zu stehen. 

 

So sehen die Dr. Martens Pride-Boots aus

Der Regenbogen gilt als Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung - und genau dieses hat Dr. Martens nun als Print seines kultigen Boots 1460 aufgenommen:

Pride Boot: Dr. Martens setzt ein Zeichen - und zwar mit diesem SchuhPr: Dr. Martens

"Unabhängig von Hautfarbe, sexueller Orientierung, Leidenschaft oder musikalischem Einfluss werden die Schuhe von Menschen aus allen Gesellschaftskreisen getragen, überall auf der Welt. Dr. Martens steht für Vielfalt, Offenheit und Zusammengehörigkeit", schreibt das Unternehmen.

Der Schuh ist natürlich mit der typischen Bouncing AirWair™ Sohle versehen, auf dessen Unterseite sich als Special Feature die PRIDE-Letter befinden. Es gibt ihn für 180 Euro hier zu kaufen. 

Weiterlesen:

>>> Ehe für alle: Endlich dürfen homosexuelle Menschen heiraten

>>> Schuh-Trends 2018

Kategorien: