DSDS-SiegerRamon Roselly: Böse Betrugsvorwürfe! Jetzt packt ein Ex-Kollege aus

In den letzten Tagen wurden heftige Betrugsvorwürfe gegen den DSDS-Sieger Ramon Roselly laut. Was der Sänger dazu sagt.

 

Einige Monate ist es her, dass Ramon Roselly zum Sieger von DSDS 2020 gekürt wurde. Der Sänger galt lange als Favorit und konnte mit seinem Song "Eine Nacht" die Zuschauer von sich überzeugen. Seitdem geht es für den Schlagerstar steil bergauf: Das erste Album, Erfolge in den Charts und Auftritte in großen Shows und mit Stars wie Florian Silbereisen. Doch hat der 26-jährige wirklich rechtmäßig DSDS gewonnen?

 

DSDS-Star Ramon Roselly: Wurde bei seinem Sieg geschummelt?

Der Drittplatzierte Joshua Tappe erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen den Sender und Ramon Roselly selbst. Schon vor dem Finale soll festgestanden haben, dass Ramon die Show in diesem Jahr gewinnt! "Der Song 'Eine Nacht' war nur für ihn geschrieben. Als man uns Finalisten das Lied zum Singen gegeben hat, dachte ich, die wollen mich verarschen. Mit diesem Song hätte ich mich nicht identifizieren können", so der Sänger gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Ramon Roselly: Jetzt zeigt der DSDS-Gewinner sein wahres Gesicht!

Das habe seinem Konkurrenten einen deutlichen Vorteil verschafft, meint Joshua Tappe. "Ich hätte auch gern ein Lied gesungen, das so gut zu mir gepasst hätte. Über diese Ungerechtigkeit war ich ziemlich angepisst." Doch das ist noch nicht alles. Auch eine Beobachtung Tage vor der Show lässt den DSDS-Kandidaten vermuten, dass es hinter den Kulissen nicht mit rechten Dingen zugegangen sein muss.

 

DSDS: Drittplatzierter Joshua Tappe erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL

"Kurz vor dem Finale war Ramon plötzlich für drei Tage aus unserem Haus verschwunden. Ich nehme an, dass man da schon mit ihm sein Album aufgenommen hat", so seine Vermutung. Als Joshua den Schlagersänger darauf angesprochen habe, habe dieser lediglich erklärt, dass es sich um eine private Angelegenheit handele.

Steckt hinter dem Sieg von Ramon Roselly also wirklich Betrug? "Wir beteiligen uns nicht an Spekulation. Das Finale, so wie alle anderen Shows werden von einem Notar überwacht", so ein RTL-Sprecher gegenüber dem Portal "Promiwood".

Und auch Ramon Roselly hat etwas zu den Vorwürfen zu sagen – zumindest indirekt. Auf seiner Instagram-Seite schreibt er zu seinem ersten Musikvideo: "Dieser Tag wird unvergesslich bleiben. Videodreh von...Eine Sommernacht mit dir. Und ihr habt mit dafür gesorgt das ich diesen Tag überhaupt erleben durfte...Danke dafür." Angesichts der bösen Spekulationen wohl die richtige Reaktion.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: