RauchenRauchen im Auto: Kommt jetzt ein neues Gesetz?

Mit Zigarette hinters Steuer? Lieber nicht, denn das kann ganz schön teuer werden. Beim Rauchen im Auto muss mittlerweile mit einigen Kosten gerechnet werden und auch die Bußgelder werden immer teurer.

Inhalt
  1. Grober Fahrlässigkeit
  2. Gesundheitsrisiko
  3. Bußgeld aufgrund von Umweltverschmutzung
  4. Raucherautot: Wertverlust des Wagens

Die Zigarette unterwegs schadet nicht nur der Gesundheit, sondern auch dem Geldbeutel extrem. In einigen Ländern Europas ist das Rauschen hinterm Steuer bereits verboten, folgt nun auch bald Deutschland? Im Folgenden findest du die vier Gründe, die dafür sprechen.

 

Grober Fahrlässigkeit

Rauchen bedeutet immer auch Ablenkung und E-Zigaretten sind da keine Ausnahme. Wohin mit dem Glimmstängel, wenn man doch plötzlich beide Hände braucht? Und was ist, wenn die Asche ungünstig zu Boden oder sogar auf den eigenen Körper fällt? Der Verkehr auf den Straßen räumt nicht immer genug Zeit zum Reagieren ein. Besser ist es Raucherpausen einzulegen oder für längere Fahrten auf Nikotinpflaster- und Kaugummis zu setzen.

 

Gesundheitsrisiko

Für Beifahrer und besonders für Kinder besteht immer ein Gesundheitsrisiko, wenn im Auto geraucht wird. Besonders schlimm ist das Passivrauchen bei geschlossenen Fenstern.

 

Bußgeld aufgrund von Umweltverschmutzung

Wer Zigaretten aus dem Fenster wirft, kann zu richtig hohen Geldstrafen verdonnert werden. Je nach Bundesland können Bußgelder von bis zu 100 Euro fällig werden. Durch das lässige Entsorgen der Glimmstängel im Verkehr können außerdem andere Verkehrsteilnehmer, wie Motorrad- oder Fahrradfahrer gefährdet werden. In einem solchen Fall wird man mit einem Punkt in Flensburg und einem weiteren Bußgeld von 60 Euro bestraft.

 

Raucherautot: Wertverlust des Wagens

Durch den Qualm kann der Wagen erheblich an Wert verlieren. Der Schaden kann bei 1500 Euro liegen. Reinigungen und Duftbäume helfen da wenig. Lediglich eine professionelle Reinigung könnte Abhilfe schaffen, doch das kostet. Die komplette Aufbereitung eines Raucherautos kann zwischen 300 und 400 Euro liegen.

Weiterlesen:

Kategorien: