Polizei Berlin ermittelt weiterRebecca aus Berlin: Seit 3 Monaten vermisst - jetzt spricht ihr Vater

Wo ist Rebecca? Seit drei Monaten ist das Mädchen aus Berlin bereits verschwunden. Nun meldet sich ihr Vater zu Wort.

Schon drei Monate ist das Verschwinden von Rebecca R. (15) aus Berlin her. Seit dem 18. Februar wird das Mädchen vermisst und von ihrer Familie und der Polizei gesucht, auch jetzt noch. Trotzdem führten alle bisherigen Spuren ins Nichts.

 

Seit 3 Monaten vermisst: Rebeccas Vater äußert sich

Gegenüber Bild äußerte sich nun der Vater des vermissten Mädchens zu Wort. Doch auch Bernd R. (55) meint nur traurig: „Es gibt nichts Neues. Die Polizei sagt, die Polen-Geschichte sei geprüft.“ Die Polenspur war die letzte, die mit der Öffentlichkeit geteilt wurde. Die deutsche Polizei setzte sich mit den Kollegen im polnischen Krakau in Verbindung und Kameraaufzeichnungen wurden ausgewertet. Doch auch diese Spur führte ins Leere. Auch die Suchaktion im Südosten von Berlin im April brachte keine neuen Hinweise auf den Verbleib von Rebecca.

 

Rebeccas Schwager immer noch verdächtig

Rebeccas Schwager Florian R. (27) gilt daher bei der Polizei weiterhin als verdächtig. „Ich bin mir sicher, die Polizei verdächtigt immer noch meinen Schwiegersohn“, meint auch Rebeccas Vater. Noch geht Florian R. wieder seinem alten Job in einem Hotel-Restaurant nach. Doch bei Kunden käme die Verdächtigung nicht gut an. Die Familie hält trotz allem weiterhin zu Florian R. und hält ihn für unschuldig.

Aktuell arbeitet die Polizei weiterhin die rund 2.300 Hinweise durch, die bisher zu dem Fall eingegangen sind. Eine neue Suchaktion ist in nächster Zeit nicht geplant.

Die Familie von Rebecca sucht auch über das Instagram-Profil des verschwundenen Teengaers nach Hinweisen. Der Account hat bereits mehr als 70.000 Follower, die bei der Suche nach Rebecca helfen. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dear cupid, next time hit us both

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Reusch-missed person (@becci.rs) am

Weiterlesen:

Kategorien: