Augen-Make-up

Reverse Cat Eye: So schminkst du den heißbegehrten Make-up-Trend Schritt für Schritt

Das klassische Cat Eye hat ausgedient. Jetzt kommt das "Reverse Cat Eye" und stellt den beliebten Liner-Look auf den Kopf - wortwörtlich.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lange ist es her, dass ein Augen-Make-up so angesagt war, wie das "Reverse Cat Eye". Verwunderlich ist das nicht, denn was wir vom klassischen Cat Eye kennen, wird durch den neuen Make-up-Trend nochmal intensiviert. Der Look aus Lidschatten und Eyeliner ist verrucht, sexy und verdammt verführerisch.

Doch was macht das "Reverse Cat Eye" eigentlich so besonders? Wir zeigen dir, wie du das Augen-Make-up, das durch Make-up-Artist Spencer auf TikTok viral ging und die gesamte Beauty-Welt im Sturm eroberte, nachschminken kannst.

Reverse Cat Eye: Das macht den Make-up-Look so besonders

Warum lieben alle das Reverse Cat Eye? Ganz einfach, es bringt neuen Schwung in die Make-up-Routine und sieht noch verführerischer aus als das klassische Cat Eye! Während beim Cat Eye ein akkurater Lidstrich entlang des oberen Wimpernkranzes gezogen wird, wird beim Reverse Cat Eye der Look umgedreht. Der Eyeliner wird am unteren Wimpernkranz gezogen. Statt einem flüssigen oder Gel-Eyeliner, nutzt du dafür einen Kajalstift, der im Anschluss mit Lidschatten ordentlich verblendet wird. So entsteht ein verruchter smokey Look, der viel einfacher zu schminken ist, als ein typischer Cat-Eye-Lidstrich. Du musst also beim Eyeliner ziehen kein Fingerspitzengefühl beweisen - er muss nicht perfekt sein!

Das Reverse Cat Eye ist eine tolle Alternative zum beliebten Smokey Eye. Plus: Das verführerische Augen-Make-up kannst du in allen möglichen Farben schminken. Farb-Klassiker sind natürlich Schwarz und Braun, aber auch ein violetter Eyeliner harmoniert perfekt mit dem smokey Reverse Cat Eye und bringt vor allem grüne und braune Augen besonders schön zur Geltung!

Reverse Cat Eye schminken: So geht es Schritt für Schritt

Um das Reverse Cat Eye zu schminken, benötigst du zu aller erst einen Kajalstift oder einen Gel-Liner in Stiftform in der Farbe deiner Wahl und farblich abgestimmte Lidschatten sowie ein paar Nude-Nuancen, mit denen du die Lidfalte definieren kannst. Nutzt du einen schwarzen Eyeliner, benötigst du auch schwarzen matten Lidschatten. Ganz wichtig: Hochwertige Lidschattenpinsel, mit denen du das umgedrehte Cat Eye gleichmäßig verblenden kannst.

  1. Hast du besonders ölige Augenlider, empfiehlt es sich einen Lidschatten-Primer aufzutragen, damit dieser nicht verrutscht und den ganzen Tag oder Abend hält.

  2. Anschließend nimmst du einen fluffigen Blendepinsel zur Hand und verblendest beispielsweise einen matten mittleren Braunton in der Lidfalte, um deinem Auge mehr Kontur zu geben.

  3. Den gleichen Farbton nun auch unterhalb des unteren Wimpernkranzes auftragen und gleichmäßig verblenden.

  4. Mit einem (schwarzen) Kajal auf der unteren Wasserlinie eine Linie ziehen und diese spitz im inneren sowie äußeren Augenwinkel zulaufen lassen. So entsteht der klassische Cat Eye-Look.

  5. Mit einem kleinen, schmalen Eyeshadow-Pinsel schwarzen, matten Lidschatten aufnehmen und entlang des unteren Wimpernkranz die Ränder des Eyeliners verblenden. Je tiefer du den Lidschatten ansetzt und je weiter du ihn nach außen verblendest, desto dramatischer wird der Look.

  6. Mascara auftragen und tadaaa - fertig ist das Reverse Cat Eye.

Auch interessant: Puppy Eyeliner: Das Kulleraugen-Make-up wollen jetzt alle Frauen!

Für einen etwas softeres Reverse Cat Eye, kannst du auch statt der Eyeliner-Lidschatten-Kombi, lediglich einen Lidschatten verwenden, den du in Cat Eye-Form entlang des unteren Wimpernkranzes aufträgst.

Natürlich kannst du auch noch einen Lidstrich oberhalb des Wimpernkranzes ziehen oder das obere Lid komplett "nackt" lassen. Deiner Kreativität sind in Sachen Make-up keine Grenzen gesetzt. Also tob dich aus und probier dich mal am viel leichteren und doch so verruchten Reverse Cat Eye. Ob Beauty-Anfänger oder Profi - du wirst den Look lieben!