Oha!

Roberto Blanco: Sein verheimlichter Sohn ist ein Drogendealer - und den Partysänger lässt es kalt!

Im Familienleben von Partysänger Roberto Blanco geht derzeit alles drunter und drüber ...

Roberto Blanco: Sein verheimlichter Sohn ist ein Drogendealer - und den Partysänger lässt es kalt!
Foto: IMAGO / Photopress Müller

Ein bisschen Spaß muss sein – da lässt man dann auch den Sohn allein... Roberto Blanco (84) ist nicht der Vorzeige-Vater, wie er im Buche steht. Neben seinen Töchtern (56, 51) hat der Sänger auch einen unehelichen Sohn: Robin Roberto Zerquera Blanco (21). Und wie jetzt rauskommt: Sein Sohn ist ein Drogendealer – und den Partysänger lässt das anscheinend kalt.

Auch interessant:

Keine richtige Beziehung: Sohn von Roberto Blanco rutscht in Drogenszene ab!

Robin, der in Bamberg aufgewachsen ist, entstammt einer Affäre von Roberto Blanco mit Stewardess Nicole Geyer (1998-2002), die er kurz nach der Geburt verließ. Robin wird von seiner Mutter allein großgezogen. Mit 14 rutscht er in eine Gang ab und fängt an, mit Marihuana zu dealen.

Bereits mit 17 Jahren wird er zu zwei Jahren Jugendhaft auf Bewährung verurteilt – wegen siebenfachen Drogenhandels: "Die Polizei kam morgens zu mir und machte eine Hausdurchsuchung. Dabei wurde natürlich etwas gefunden", gesteht er. Doch bereits im Januar dieses Jahres wird er erneut mit Drogen erwischt und bekommt eine 700-Euro-Strafe aufgebrummt. Vielleicht ein Schrei nach Aufmerksamkeit?

Denn eine richtige Beziehung zu seinem Vater hat Robin bis heute nicht: "Mein Vater hat mich als Kind zu einem Tennis-Turnier mitgenommen. Vielleicht war es ein aufrichtiger Versuch, eine gute Vater-Sohn-Beziehung aufzubauen. Doch dabei ist es geblieben."

Schrei nach Aufmerksamkeit: Sohn von Roberto Blanco will Rapper werden

Finanziell habe Roberto wohl für seinen Sohn gesorgt – auch die Anwaltskosten übernahm er vom Gerichtsprozess vor einigen Jahren. Aber aufrichtige Vaterliebe? Die hat Robin nie erfahren: "Wir haben nicht das beste Verhältnis. Er hat sein eigenes Leben, von dem ich kein fester Bestandteil bin. Ich bettele aber auch nicht darum, einer zu sein."

Seine Lehre zum Automechaniker brach Robin frühzeitig ab. Zeitweise hat er an einer Tankstelle gejobbt. Die einzige Gemeinsamkeit, die er mit Roberto teilt, ist die Liebe zur Musik. Jetzt möchte Robin Rapper werden! Vielleicht erhält er ja damit endlich die Beachtung durch seinen Vater, die ihm bisher augenscheinlich immer verwehrt blieb.

Im Video: Arnold Schwarzenegger - Dramatische Szenen! Jetzt spricht sein unehelicher Sohn...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Photopress Müller