DrogeriemarktRossmann setzt auf enerBio und Alnatura

Der Drogeriemarkt Rossmann baut sein Bio-Sortiment immer weiter aus. Mehr Produkte der Eigenmarke e

Rossmann setzt auf Bio und Alnatura
Der Drogeriemarkt Rossmann setzt immer stärker auf Bio und Alnatura
Foto: iStock

nerBio und der externen Marke Alnatura rücken ins Visier.

Rossman will noch stärker auf Bio-Produkte setzten, als bisher. Inzwischen machen Bio-Produkte rund 10 Prozent des Umsatzes von Rossmann aus - Grund genug, um aufzustocken.

Die meisten Produkte der Eigenmarke enerBio sind vegetarisch, glutenfrei und / oder vegan. Neben Müsli und Tortellini gehören auch Snacks und Kaffee ins Sortiment. Rossmann verkauft neben enerBio auch Produkte von Veganz, Tartex und Little Lunch sowie Alnatura.

Konkret heißt das:

  • Bislang gab es 5 Regalmeter für Bio-Lebensmittel bei Rossmann. Die werden jetzt auf 6 bis 8 Regalmeter erweitert.
  • Eine größere Auswahl der Bio-Eigenmarke ernerBio steht den Kunden zur Verfügung.
  • Produkte von der externen Bio-Marke Alnatura werden aufgestockt - erst einmal in 20 Testfilialen.
  • Im Online-Shop von Rossmann werden alle 750 Alnatura-Produkte angeboten.

Um mit dem Bio-Angebot von Supermärkten wie Rewe und Edeka sowie Discountern wie Aldi und Lidl mitzuhalten, expandiert Rossmann auch in puncto Filialen: In diesem Jahr 2017 will Rossmann allein in Deutschland weitere 110 Geschäfte eröffnen - rund 2.000 stehen schon.

Neben Bio-Lebensmitteln will Rossmann auch sein Kosmetik-Sortiment erweitern. Auch auf Hygieneartikel wie etwa Zahnpasta und Waschmittel soll mehr wert gelegt werden.

 

(ww7)

Kategorien: