„Watu Wote - All of us“"Rote-Rosen"-Star Tobias Rosen: Oscar-Nominierung für seinen animierten Kurzfilm

Der ehemalige "Rote-Rosen"-Darsteller Tobias Rosen ist mit dem Kurzfilm "Watu Wote - All of us​“, bei dem Katja Benrath Regie führte und Rosen als Produzent fungierte, für den Oscar 2018 nominiert. 

Für Fatih Akins aufwühlendes NSU-Drama "Aus dem Nichts" mit Diane Krüger in der Hauptrolle hat es nach einem Golden Globe nicht mehr zur Oscar-Nominierung gereicht. Dafür durfte sich nun ein anderer Deutscher freuen: Tobias Rosen ist zusammen mit Regisseurin Katja Benrath für einen Academy Award nominiert!

 

"Watu Wote" geht ins Rennen für einen Oscar

Der gebürtige Nürnberger war von 2011 bis 2014 als „Mick Eckart“ in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" zu sehen. Danach kehrte er der Schauspielerei den Rücken und begann ein Filmstudium an der Hamburg Media School. Er produzierte den 23-minütigen Abschlussfilm „Watu Wote“ und bekam mit Katja Benrath dafür im Oktober den Studenten-Oscar. Der animierte Kurzfilm handelt von einer allein reisenden Christin, die an der Grenze zwischen Kenia und Somalia in einem Reisebus von islamischen Terroristen überfallen wird. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich 2015 ereignete. 

Neben Rosen ist auch der Frankfurter Komponist Hans Zimmer für seine Filmmusik in Christopher Nolans Kriegsdrama Dunkirk für einen Oscar nominiert. 

Die Oscar-Verleihung findet vom 4. auf den 5. März in Los Angeles statt. ProSieben überträgt das Hollywood-Spektakel ab 00.45 Uhr. 

Kategorien: