RowekaRotwein-Kakao-Drink: Roweka ist das Trendgetränk im Winter 2017

Das Trend-Getränk im Winter 2017 heißt: Rotwein-Kakao! Das Heißgetränk verbindet Nostalgie mit Klasse - und schmeckt köstlich!

Inhalt
  1. Roweka: Ein Mix aus Rotwein und Kakao
  2. Aus Wein und Schokolade wird Rotwein und Kakao
  3. Rotwein-Kakao schmeckt (fast) jedem
  4. Ultimatives Roweka-Rezept
  5. Extra-Zutaten für Rotwein-Kakao
  6. Was kann man zum Rotwein-Kakao essen?

Wenn es draußen kühler wird, greifen wir zu Heißgetränken: Tee, Kakao und Glühwein haben Hochsaison. Doch dieses Jahr wird alles ganz anders kommen. Packt den Glühwein weg und greift zum Trendgetränk Rotwein-Kakao, kurz Roweka.

 

Roweka: Ein Mix aus Rotwein und Kakao

Weltweit wird der leckere Mix aus heißer Schokolade und Rotwein gehypt. Auf Instagram finden sich zahlreiche Fans, die auf den Trend-Drink schwören:

 

Aus Wein und Schokolade wird Rotwein und Kakao

Entwickelt hat sich der Trend aus der naheliegenden Kombination aus Wein und Schokolade. Unzählige Sommeliers schwören auf die Harmonie zwischen einem guten Wein und Schokoladenstückchen. Inzwischen wimmelt es in Deutschland von Weinseminaren, die die passende Schokoladen-Verkostung anbieten.

 

Rotwein-Kakao schmeckt (fast) jedem

Das ultimative Geschmackserlebnis aus heißer Schokolade und Rotwein ist für alle, die Rotwein und /oder Schokolade lieben. Bei der Mixtur kann jeder selbst für sich entscheiden, ob sein Roweka aus Kakao mit einem Schuss Rotwein besteht - oder eben aus Rotwein mit einem Schuss Kakao.

 

Ultimatives Roweka-Rezept

Um Roweka zuzubereiten, braucht es nicht viele Zutaten. Alles was man tun muss, ist Kakaopulver in heißer Milch aufzulösen und die gewünschte Menge Rotwein hineinzumischen.

Zutaten für Rotwein-Kakao

  • heiße Milch
  • Kakaopulver (je dunkler, desto besser passt es zum Wein!)
  • Rotwein (am besten einen trockenen oder halbtrockenen Wein auswählen, damit der Roweka mit dem Kakao vermischt nicht zu süß wird)
Rotwein-Kakao-Drink: Das Trendgetränk im Winter 2017
Klarer Fall vin Yummieeeee: Ein heißer Rotwein-Kakao mit Marshmallows
Foto: iStock
 

Extra-Zutaten für Rotwein-Kakao

Wer möchte, kann noch mit zusätzlichen Zutaten seinen Roweka aufpeppen!

  • eine Prise Zimt
  • Vanillezucker
  • eine Prise Muskat
  • Kokosraspeln
  • eine Prise Sternanis
  • Marshmallows
  • Kakao zusammen mit Nelken aufkochen
  • (Schoko-)Sahne-Häubchen
  • eine Prise Kardamom
  • ein zerbröselter Spekulatius-Keks
  • Amarettini-Streusel
Rotwein mit Schokolade
Dass zu Rotwein Schokolade passt, ist altbekannt. Mit heißer Schokolade gemischt, wird Rotwein zum Trendgetränk des Wiunters 2017
Foto: iStock
 

Was kann man zum Rotwein-Kakao essen?

Zum Roweka passt am besten etwas Süßes. Wie wäre es z.B. mit einem schmackhaften Rotwein-Kuchen (Rezept siehe HIER), Apfelkuchen oder Tiramisu?

Auch winterliche Kekse wie Spekulatius passen zum Trend-Getränk, ebenfalls Bratäpfel, Vanillekipferl, Lebkuchen und Printen, Pfannkuchen, Apfelstrudel, Christstollen, Apfelschmarrn, Spekulatiuscreme, Marzipanpudding, Germknödel, Rotweinbirnen, Früchtebrot, Pudding und (Zimt)Waffeln - um nur einige Leckereien zu nennen.

Nüsse und (gebrannte) Mandeln, Rosinen, Mandarinen und Maronen kann man ebenfalls zum Rotwein-Kakao bestens knabbern! Und natürlich: Schokolade - am besten Zartbitter.

(ww7)

Kategorien: