Falsche EtikettierungRückruf: Alkoholfreies Hefeweizen von Penny enthält doch Alkohol

Die Brauerei Braunschweig ruft das bei Penny vertriebene Bier „Adelskronen Hefeweizen" in der 0,5 Liter PET-Flasche zurück. Es enthält Promille und wurde falsch etikettiert.

Das "Adelskronen Hefeweizen", das bei Penny vertrieben wird, enthält Promille. Daher ruft die Brauerei Braunschweig das Bier zurück. Konkret handelt es sich um dieses Produkt:

  • Adelskronen Hefeweizen PET-Flasche (0,5l)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2018
  • Losnummern L: 12 F07 00 bis einschließlich L: 16 F07 59 

Rückruf: Alkoholfreies Weizenbier von Penny enthält doch AlkoholiStock

 

Falsche Etikettierung von "Adelskrone Hefeweizen"-Bier von Penny

Das alkoholhaltige Hefeweizen sei versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von "Adelskronen alkoholfrei" beklebt worden, teilte das Unternehmen mit. Daher könne es zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen. Vor allem für Schwangere und Autofahrer könnte dies gefährlich werden. 

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes habe die Brauerei Braunschweig die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst, schreibt Penny auf seiner Website. Das Bier kann in allen Penny-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Für weitere Informationen steht das Servicetelefon von der Brauerei Braunschweig unter der Telefonnummer 0800 1030030 zur Verfügung.

Weiterlesen:

>>> Rückruf bei Lidl, Netto und Penny: Infizierte Iglo-Petersilie macht krank

>>> Ist Bier gesund? Wann Hopfen und Malz verloren ist

>>> Rückruf: Edeka, Netto und Marktkauf warnen vor Popcorn von XOX

Kategorien: