Nicht essen!Rückruf bei Aldi: Glassplitter in Würstchen-Gläsern

Aldi ruft Cocktailwürstchen zurück
Aldi ruft Cocktailwürstchen zurück
Foto: Istock

Vorsicht bei Cocktailwürstchen von Aldi: Diese können mit Glassplittern verunreinigt sein. Aldi ruft jetzt eine Charge zurück.

Betroffen ist das Aldi-Produkt "Cocktail-Würstchen im zarten Saitling". Im Saft der Würstchen könnten sich Glassplitter befinden. Deshalb hat Aldi bereits alle betroffenen Produkte aus dem Handel genommen. Hinter dem Aldi-Produkt steckt der Hersteller "Böklunder".

Verkauft wurden die Würstchen allerdings nur in einigen Bundesländern. Mit dabei sind Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Wer ein Glas gekauft hat, kann es zurückbringen und bekommt den Kaufpreis erstattet. Aldi rät dringend davon ab die Würstchen der betroffenen Charge zu essen.

 

Betroffen sind folgende Produkte:

Cocktail-Würstchen im zarten Saitling, 540 g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum: 21.03.2019 und der Chargennummer BKL 011908051211

 
Kategorien: