Schädlingsbekämpfungsmittel entdecktRückruf bei Aldi Süd: Bitte dieses beliebte Produkt nicht essen!

Rückruf bei Aldi Süd: Die "Farmer Cashewkerne" können mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel versetzt sein. Betroffen sind nur vereinzelte Filialen, in denen die Nüsse verkauft werden. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Aldi Süd ruft die "Farmer Cashewkerne" des Herstellers Märsch Importhandels-GmbH zurück. In einem Einzelfall wurde in einer Packung eine Kapsel mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel gefunden. Das teilt das Unternehmen auf seiner Website mit. "Trotz der geringen Wahrscheinlichkeit eines weiteren Falles, bittet der Hersteller die Käufer des Produktes, dieses vorsorglich nicht zu verzehren." 

Rückruf bei Aldi Süd: Dieses beliebte Produkt ist giftig!
Aldi Süd ruft Nüsse zurück.
Foto: iStock/huettenhoelscher
 

Aldi Süd: Rückruf von "Farmer Cashewkerne"

Bei dem Rückruf handelt es sich um folgendes Produkt:

  • "Farmer Cashewkerne" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.01., 01.02. und 02.02.2021 
  • Verkauft wurden die Nüsse in den Aldi Süd-Filialen in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Käufer können die Nüsse in einer Aldi-Filiale zurückgeben und erhalten den Kaufpreis auch ohne Kassenbon zurückerstattet. Aldi Süd weist daraufhin, dass andere "Mindesthaltbarkeitsdaten sowie andere Produkte des Lieferanten Märsch Importhandels-GmbH" nicht betroffen seien.

Die Nüsse sollten auf keinen Fall verzehrt werden, da das Schädlingsbekämpfungsmittel der Gesundheit schaden kann.

Verwandte Themen:

Kategorien: