RückrufRückruf bei dm: Bio-Linseneintopf enthält Kunststoffteile!

Der Drogeriemarkt dm ruft seinen "dmBio Linseneintopf mit Karotten" zurück. Betroffen ist die 400-Gramm-Dose mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Mai 2020.

Der Drogeriemarkt dm ruft einen "Linseneintopf mit Karotten" der Eigenmarke dmBio zurück. Als Grund nennt dm den "vorbeugenden Verbraucherschutz". In den Dosen des betroffenen Produkts können sich Kunststoffteile befinden.

dm bittet seine Kunden, das Produkt nicht zu verzehren, sondern es in die nächstgelegene dm-Filiale zu bringen. Dort wird den betroffenen Kunden der Kaufpreis erstattet.

Kunststoffsplitter können beim Verzehr den Mund- und Rachenraum sowie innere Organe verletzen. Im schlimmsten Fall führen sie zu inneren Blutungen und / oder Vergiftungen.

Betroffen ist folgende Ware:

dmBio Linseneintopf mit Karotten

Vegan, 400g

Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 30.05.2020

Das MHD ist auf der Unterseite der Dosen abgedruckt.

Rückruf bei dm: dmBio Linseneintopf mit Karotten
Drogeriemarkt dm ruft diesen Linseneintopf zurück
Foto: dm.de

Wie die Kunststoffteile in den Linseneintopf gelangen konnten, ist noch nicht klar. Gegenüber der Zeitung Augsburger Allgemeine äußerte sich das dm-Produktmanagement: "Wir sind aktuell mit unserem Hersteller in Abstimmung, um die Ursache abschließend zu klären. Sobald wir diese eindeutig identifiziert haben, werden wir alle erforderlichen Maßnahmen unternehmen, um eine Wiederholung zu verhindern."

Für weitere Fragen steht das Service-Center des Drogeriemarkts seinen Kunden zur Verfügung unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 365 86 33 oder per Mail unter servicecenter@dm.de.

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

 

(ww7)

Kategorien: