Discounter-RückrufRückruf beim Textildiscounter KiK: Mögliche Brandgefahr bei LED Dekoleuchte

Rückruf bei KiK: Mögliche Brandgefahr bei LED Dekoleuchte
Eine LED-Dekoleuchte von KiK kann einen Brand verursachen.
Foto: iStock

Die KiK Textilien und Non-Food GmbH ruft derzeit die gelbe und petrolfarbene „LED Dekoleuchte" mit der Auftragsnummer 1043049 zurück. Der Artikel kann laut Hersteller durch einen Kurzschluss einen Brand auslösen. 

Die Discount-Kette KiK bittet alle Kunden, diese LED Dekoleuchte nicht zu benutzen:

Rückruf bei KiK: Brandgefahr bei LED Dekoleuchte
Achtung: Diese Dekoleuchte kann einen Brand verursachen. 
Foto: KiK

Der Hersteller warnt, dass sich die Kontakte in der Laterne berühren können und dadurch die Gefahr eines Kurzschlusses besteht. Durch die entstehende Hitzeentwicklung kann die Lampe Feuer fangen, ein gefährlicher Brand kann sich ausbreiten. KiK bittet alle Kunden, die betroffene Leuchte zurückzubringen. Sie sollte auf gar keinen Fall benutzt werden! Die Rückgabe ist in allen 3400 KiK-Filialen in Deutschland möglich. Der Kaufpreis von 1,59 Euro wird auch ohne Kassenbon vollständig erstattet.

Hier die Daten der Lampe im Detail: 

Produkt: LED Dekoleuchte
Preis: 1,59 Euro
Auftragsnummer: 1043049
WGR: 914
Farbe: Gelb und Petrol

Die KiK-Kunden-Hotline: 0049 (0) 2383/ 95- 4521

Übrigens: KiK will in die USA expandieren. Der Textildiscounter plant in den nächsten fünf Jahren 1,5 Milliarden Euro (!) zu investieren und die ersten Stores in Chicago (Bundesstaat Illinois) zu eröffnen. So soll die Filialanzahl bis 2022 von rund 3400 auf 5000 wachsen. 

Achtung: Lidl ruft Hackfleisch von Landjunker zurück:

Kategorien: