ProduktrückrufRückruf bei Netto: „Gräfin Mariannen Quelle“-Mineralwasser schmeckt anders

Das bei Netto verkaufte Mineralwasser „Gräfin Mariannen Quelle“ ist von einem Rückruf betroffen. Geschmack und Geruch weichen ab.

Meistens werden Lebensmittel ja zurückgerufen, weil sie Plastikteile, andere Fremdkörper oder Bakterien, wie Listerien oder Salmonellen, enthalten. Das bei Netto verkaufte Mineralwasser der Karlsberg Brauerei GmbH "Gräfin Mariannen Quelle" ist jetzt von einem Rückruf betroffen, weil der Geruch und Geschmack abweichen. 

"Bei der Abfüllung vom 13.06.2019 sind bei unserem Produkt Gräfin Mariannen-Quelle feinperlend in der grünen 0,75 l Mehrwegflasche leichte Geruchs- und Geschmacksabweichung aufgetreten", heißt es in der Pressemitteilung (mit Foto) von Netto. Was ganz genau damit gemeint ist und wie die Abweichung passieren konnte, wird nicht erklärt. 

 

Rückruf von Mineralwasser bei Netto

Im Detail geht es um dieses Mineralwasser:

  • Gräfin Mariannen-Quelle feinperlend in der grünen 0,75 l Mehrwegflasche
  • mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.06.21 (steht auf dem Schraubverschluss) 

Vor einer möglichen gesundheitlichen Gefährdung wird nicht gewarnt. Wer eine solche Charge hat, kann sich unter der Nummer 06805/94010 melden. Die Flaschen können in allen Netto-Märkten zurückgegeben und ersetzt weden. 

Auch interessant:

Kategorien: