Erreger gefundenRückruf bei Rewe: Listerien in Schweinebraten gefunden

Der bei Rewe angebotene Schweinebraten "Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" des Lieferanten Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH und Co. wird zurückgerufen.

Bei einer Eigenkontrolle des Rewe-Lieferanten Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH und Co. fiel der Test auf Listerien positiv aus. Aus diesem Grund wird der Schweinebraten mit der genauen Produktbezeichnung "Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" und dem Mindeshaltbarkeitsdatum 18. August 2019 nun zurückgerufen. Die EAN-Nummer lautet: 4388860375978.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Verzehr des Bratens gesundheitsgefährdend ist. Daher wird dringend davon abgeraten, das Produkt zu essen. 

 

Rückruf bei Rewe: Hier wurde der Schweinebraten verkauft

Angeboten wurde der Schweinebraten in verschiedenen Rewe-Märkten in einer Vielzahl der deutschen Bundesländer. Zu diesen zählen: Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 

Das Produkt wurde bereits aus dem Verkauf genommen und kann von Kunden/Kundinnen, die es gekauft haben auch ohne Kassenbon in Rewe-Märkten zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet. 

Was genau Listerien sind und welche Symptome mit einer Infektion, der sogenannten Listeriose, einhergehen können, kannst du hier nachlesen. Im Normalfall verläuft eine Infektion harmlos. Doch es gibt Risikogruppen, wie zum Beispiel Schwangere, bei denen eine Listeriose schlimme Folgen haben kann. 

Zum Weiterlesen:

 

Kategorien: