LebensmittelRückruf: EHEC-Bakterien in Käse und Butter

Der Salatkäse „Sommerfreude“ wird vom Hersteller aufgrund von einer möglichen Kontaminierung mit EHEC-Bakterien zurückgerufen.

Die Betriebsgemeinschaft Hof Dannwisch ruft ihr Produkt „Sommerfreude Feiner Salatkäse mit frischen Kräutern Weichkäse aus Rohmilch mindestens 50 i.Tr.“ zurück. Bei einer Produktuntersuchung waren gesundheitsgefährdende Mikroorganismen festgestellt worden. Es kann eine Belastung mit E.coli - Bakterien der Gattung STEC/EHEC nicht sicher ausgeschlossen werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MDH) der betroffenen Charge liegt zwischen dem 06.08.2018 und dem 24.08.2018. Der Hersteller rät vom Verzehr des Käses ab.

Das sind die vom Rückruf betroffenen Produkte.
Das sind die betroffenen Produkte, an denen EHEC-Bakterien nachgewiesen wurden. 
Foto: Pressefoto: Betriebsgemeinschaft Hof Dannwisch

Außerdem weitet das Unternehmen den Rückruf auf zwei weitere Produkte aus. Ebenfalls betroffen sind die „Hofbutter - Butter, Rarität aus Rohrahm, mind. 82% Fett" mit dem MHD vom 30.08.2018 und der „DannAmour - Schmelziger Weichkäse aus Rohmilch, mit Asche affiniert, mind. 50% Fett i. Tr." mit dem MHD 13.08. – 24.08.2018. Die Betriebsgemeinschaft Hof Dannwisch versucht in Zusammenarbeit mit dem Veterinärmat schnellstmöglich die Ursachen für den EHEC-Befall zu ermitteln und zu beheben.

Eine STEC/EHEC-Erkrankung führt meist innerhalb einer Woche nach der Infektion zu Durchfall und Bauchkrämpfen. Im schlimmsten Fall kann es zu Nierenversagen kommen. Besonders Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind gefährdet. Daher sollten Personen, die den Käse verzehrt haben und diese oder ähnliche Symptome zeigen, umgehend einen Arzt aufsuchen.

Weiterlesen:

Kategorien: