LebensmittelRückruf: Hersteller ruft Popcorn zurück – Schimmel-Gift-Alarm!

Die Firma Seeberger hat ihren Artikel „Popcorn-Mais 500g“ zurückgerufen. Der Hersteller warnt vor Schimmelpilztoxinen und bittet die Verbraucher das Produkt nicht mehr zu verzehren.

Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes ruft die Firma Seeberger den Artikel „Popcorn-Mais 500g“ zurück. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass in Einzelfällen der Grenzwert für die Schimmelpilztoxine Aflatoxine beziehungsweise Ochratoxin überschritten ist. Die Produkte der folgenden Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten sollten nicht mehr verzehrt werden:

L435136 mit MHD 01/2020

L435137 mit MHD 02/2020

L437018 mit MHD 02/2020

L437019 mit MHD 02/2020

Das Produkt wird derweil aus den Regalen genommen. Wer das Produkt gekauft hat, dem wird empfohlen, das Produkt – geöffnet, wie ungeöffnet – an die Firma zurückzuschicken.  Die Postadresse folgt unter dem Artikel. Außerdem kann ein Foto mit der Chargen-Nummer und dem Mindesthaltbarkeitsdatum sowie der eigenen Anschrift per Mail an popcorn@seeberger.de geschickt werden. So wird der Schaden schnell und unkompliziert ersetzt. 

Die Postadresse der Firma Seeberger:
Seeberger GmbH
Hans-Lorenser-Straße 36
89079 Ulm

Weiterlesen

>>> Rückruf bei Penny: Dieses Brot solltest du lieber nicht essen

>>> Wie gesund sind Zwetschgen? Was du über die Pflaumen-Schwester wissen musst

>>> Besser selbst einkaufen gehen: Kein Lieferdienst hat Stiftung Warentest überzeugt

Kategorien: