Wegen PlastikteilenRückruf: Kaufland ruft „K-Purland Rinderhackfleisch“ zurück

Kaufland hat einen Rückruf herausgegeben: Das „K-Purland Rinderhackfleisch“ kann Plastikteile enthalten. Das Hackfleisch wird in fünf Bundesländern verkauft.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Kaufland ruft sein „K-Purland Rinderhackfleisch“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2019 zurück. "Eine mögliche Kontamination mit kleinen Fremdkörpern (rote Plastikteile) ist nicht auszuschließen", schreibt das Unternehmen auf seiner Website. Kaufland habe die betroffene Ware bereits vorbeugend aus dem Verkauf genommen.

Rückruf: Kaufland ruft „K-Purland Rinderhackfleisch“ zurück
Kaufland ruft sein Hackfleisch zurück.
Foto: Kaufland
 

Rückruf: Hackfleisch von Kaufland bitte nicht essen!

Konkret handelt es sich um dieses Produkt:

  • Artikel: K-Purland Rinderhackfleisch
  • Packungsgrößen: 1000g, 500g, 300g
  • Haltbarkeitsdatum: 01.07.2019
  • produziert von Kaufland Fleischwaren Möckmühl

Wenn du das Produkt zu Hause hast, kannst du es in jedem Kaufland gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben - auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Fragen steht die Hotline unter der Nummer 0800 1528352 zur Verfügung.

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: