Achtung!Rückruf von Tätowierfarbe wegen Schwermetall-Belastung

Rückruf von zwei Tätowierfarben: Der Hersteller „Premier Products GmbH“ aus Dänischenhagen warnt vor den Farben, da sie von Schwermetall belastet sind.

Häufig werden Lebensmittel, wie Fleisch oder Eier zurückgerufen, doch dieser Rückruf betrifft eine andere Sparte: Tätowierfarbe. Wie "heilpraxisnet.de" berichtet, zieht der Hersteller „Premier Products GmbH“ aus Dänischenhagen (eine Gemeinde in Schleswig-Holstein) zwei seiner Farben zurück. Es handelt sich um diese Produkte:

  • Farbe „Intenze – Terrar de Sienna“ in der 30 Milliliter Flasche mit der LOT Nummer SS227  
  • Farbe „Intenze – Dark Bown“ (dunkelbraun) in der 30 Milliliter Flasche mit der LOT Nummer SS261
 

Das ist der Grund für den Rückruf der Tätowierfarbe

Alle Tätowierer, die Farben von „Premier Products GmbH“ beziehen, sollen sich umgehend bei dem Support der Firma melden. Die beiden Farben dürfen nicht mehr zur Tätowierung benutzt werden. Nach Informationen von "Heilpraxisnet.de" sei eine „Unstimmigkeit der Zusammensetzung“ der Grund. Zudem habe das Bundesamt für Verbraucherschutz einen erhöhten Nickelgehalt als Grund für den Rückruf. Zur Höhe der Nickelbelastung gibt es keine Angaben.

Nickel kann allergerische Reaktionen der Haut hervorrufen und zu Juckreiz sowie Rötungen führen. 

Mehr zum Thema Tattoos:

Diese Ärztin wird immer wieder verurteilt - wegen ihrer Tattoos

Tattoo-Trend: Boho-Motive auf der Haut

Tattoo entfernen: Laser, Cremes, Cover-Up... diese Möglichkeiten gibt es

Kategorien: