Die "richtige" DosisRückruf: Zu hoher THC-Gehalt in Hanf-Tee

Wichtiger Produktrückruf: Ein Bio-Tee, der Hanf enthält, muss wegen eines zu hohen THC-Gehalts aus dem Verkauf genommen werden.

Auf die Dosis kommt es an. Der Bio-Großhändler Dennree ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes einen Grüntee zurück, der Hanf enthält. Im Getränk ist ausgerechnet ein zu hoher THC-Gehalt nachgewiesen worden.

 

Rückruf: Hanf-Tee zu hoch dosiert

Konkret vom Rückruf betroffen ist die 20-Beutel-Packung des „Higher Living Grüntee Hanf“. Sie trägt das Haltbarkeitsdatum 6. Februar 2022. Beim Konsum von größeren Mengen des Tees können gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werden, wie das Unternehmen am Mittwoch in einer Pressemitteilung erklärte.

Dieser Tee enthält zu viel THC.
In diesem Hanf-Tee befindet sich zu viel THC.
Foto: dennree GmbH

THC (Tetrahydrocannabinol) ist eine psychoaktive Substanz, der eine berauschende Wirkung zugesprochen wird.

 

Hanf-Tee: Von Verzehr abgeraten 

Kunden, die den betroffenen Tee erworben haben, sollen das Produkt nicht verzehren. Stattdessen kann es in der Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage eines Kassenbons erstattet.

Oben im Video erfährst du, gegen welche Krankheiten Hanf helfen kann.

Weiterlesen:

Kategorien: