Redaktionstest

Runtastic Test: Lauf-Workout mit Extra-Challenge

Aus der Serie: Fitness Apps Test: Die besten Anwendungen für dein Workout

Fitness-Apps sollen unser Leben leichter und unsere Workouts spannender machen. Doch schaffen das auch alle? Egal ob Asana Rebel, 8fit oder Gymondo - wir haben die Apps für dich getestet.

Fitness-Apps im Test: Laufen mit Runtastic
Fitness-Apps im Test: Laufen mit Runtastic Foto: PR/ Runtastic

Mithilfe von Runtastic bringst du deine Laufrunden nicht einfach nur hinter dich, sondern kannst das Beste aus ihnen rausholen. Du hast zum Beispiel die Möglichkeit, deine Routen zu tracken und dich mit deinen Freunden zu vernetzen.

Runtastic Test: Unser Fazit

Schon mit der kostenlosen Runtastic-Basic-Version hat der Nutzer Zugriff auf verschiedene Daten. Mithilfe der GPS-Funktion des Smartphones misst die App die Geschwindigkeit beim Laufen und zeigt die genaue Route an. Außerdem werden noch die verbrannten Kalorien gezählt und es besteht die Möglichkeit, sich seine Fortschritte übersichtlich aufbereitet anzusehen. Das kann ziemlich motivierend sein.

Was uns gut gefällt: Wird die App gestartet, kann es sofort losgehen. Es muss vor dem Workout nicht lange rumgesucht werden. Wer sich über die App mit seinen Freunden vernetzen und sich dann untereinander herausfordern will, kann das über die App ebenfalls machen. 

Wir haben es nicht getestet, es hört sich aber gut an: Wer die Premium-Variante der App nutzt, kann sogenannte Story Runs auswählen und sich laut Runtastic beim Joggen "in fremde Welten entführen" lassen. 

Joggen im Winter: 5 Tipps für ein super Workout bei kaltem Wetter

Runtastic Kosten

Grundsätzlich ist Runtastic kostenlos. Für die Premium-Version, die unter anderem ausführlichere Analysen, Trainingspläne und einen Ernährungsplan enthält, gibt es unterschiedliche Angebote. Eine einjährige Mitgliedschaft gibt es aktuell für insgesamt 49,90 Euro. Sechs Monate kosten 35, 90 Euro und wer die Premium-Variante nur für drei Monate testen möchte, bezahlt 19,90 Euro. 

Weitere Informationen gibt es unter www.runtastic.com, im Google-Play-Store oder im Apple-App-Store.

Zum Weiterlesen: