Drohte mit schlechten NotenSalzgitter: Lehrer erpresst Nacktbilder von seinen Schülerinnen

In Salzgitter hat ein Lehrer Nacktbilder von Schülerinnen erpresst. Er drohte mit schlechten Noten und Elternbenachrichtigungen. Der Mann wurde nun zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt.

Ein Lehrer drohte seinen Schülerinnen mit schlechten Noten und Elterngesprächen. Die Vorfälle an der Gottfried-Linke-Schule Salzgitter ereigneten sich bereits im Jahr 2013. Damals forderte der Lehrer von mehreren Schülerinnen Nacktbilder gegen gute Noten. Laut RTL-Informationen soll das jüngste Opfer damals erst 12 Jahre alt gewesen sein.

Eine 14-Jährige ging auf die Drohungen ihres Lehrers ein. Sie schickte ihm ein Nacktfoto, damit er ihre Klassenarbeit besser bewertete und eins, damit ihre Eltern davon nichts erfuhren.

Laut Bild soll die Polizei bei einer Razzia sogar Kinderpornos auf dem Rechner des Lehrers gefunden haben. Er wurde von der Schule in Salzgitter freigestellt und darf seither nicht unterrichten, wie ein Sprecher der Landesschulbehörde Lüneburg erklärte.

Das Amtsgericht Salzgitter erließ einen Strafbefehl wegen Bestechlichkeit gegen den Mann. Er wurde jetzt zu zehn Monaten Bewährung und 5.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Er legte Berufung ein.

Weiterlesen:

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte